Was macht die Kunst? Die drei Philosophen von Giorgione

Das Ölgemälde von Giorgione, erstellt um 1508/1509, zeigt 3 Philosophen in der Natur

Was macht die Kunst? Die drei Philosophen von Giorgione

Der CDU-Vorsitzende Friedrich Merz brachte kürzlich wieder einmal den Begriff der "Leitkultur" ins Gespräch, die es in Deutschland geben müsse. Gemeint ist die christliche Kultur und alles was aus ihr entstanden ist. Doch die Kulturen haben sich immer durchmischt und gegenseitig befruchtet, sagt die Kunsthistorikerin, Autorin und Bremen Zwei-Kolumnistin Kia Vahland. Sie stellt ein Gemälde des Renaissancemalers Giorgione vor, in dem Christentum, Islam und Judentum zu dritt auftreten.

Bild: Imago | Heritage Images

Informationen zum Audio

Das Ölgemälde von Giorgione, erstellt um 1508/1509, zeigt 3 Philosophen in der Natur
Giorgione malte im frühen 16. Jahrhundert in Venedig ein Bild, das gut zum Dreikönigstag passt, es zeigt Drei Weise in einer Landschaft. Heute hängt es im Kunsthistorischen Museum in Wien. Bild: Imago | Heritage Images

Es ist ein rätselhaftes Bild, denn es sind keineswegs einfach die drei Könige zu sehen, die am 6. Januar das Jesuskind besuchen. Stattdessen sehen wir drei Gelehrte. Sie blicken in eine Höhle mit einem rätselhaften Licht. Der älteste Mann mit Bart trägt gelb, er könnte ein Jude sein, in der Hand hält er eine Sternenkarte. Ein Mann mittleren Alters steht selbstbewusst im Zentrum, sein Turban weist ihn als Muslim aus. Schließlich sitzt da ein Jüngling mit Zirkel und Winkelmaß und betrachtet die Höhle. Vielleicht will Giorgione sagen: Der Jüngling, ein naturwissenschaftlich ambitionierter Christ, sieht das göttliche Licht am besten. Daraus leitet sich in dem Gemälde jedoch keine Arroganz ab. Alle Figuren nehmen gleich viel Raum ein, die beiden Älteren wirken sogar ehrwürdiger in ihrem Auftreten. Und ohne die Sternenkarte des Alten wären die drei womöglich nie so weit gekommen. Das Gemälde zeigt: Wir brauchen einander. Kulturen in Reinform gibt es nicht, unterschiedliche Traditionen aber schon. Und das muss nichts Beängstigendes sein.


Autor/Autorin

  • Kia Vahland

Bremen Zwei Livestream & aktuelle Sendung.

Gesprächszeit mit Christian Erber

Gesprächszeit

Jetzt läuft:

Alisa Amador Timing
  • Jetzt läuft:

    Alisa Amador Timing