Was macht die Kunst? Der Barockmaler Adam Elsheimer wirbt für Gastfreundschaft

Gemälde von Adam Elsheimer: Jupiter und Merkur bei Philemon und Baucis

Was macht die Kunst? Der Barockmaler Adam Elsheimer wirbt für Gastfreundschaft

Ungastliche Deutsche schreckten ausländische Fachkräfte ab, sagen diese in einer weltweiten Umfrage. Gehen sie lieber woanders hin, ist auf Dauer der Wohlstand in Deutschland in Gefahr. Welchen Wert die Gastfreundschaft einmal hatte, erklärt die Sachbuchautorin, Kunsthistorikerin und Bremen Zwei-Kolumnistin Kia Vahland anhand eines Gemäldes aus dem Barock.

Bild: Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Informationen zum Audio

Gemälde von Adam Elsheimer: Jupiter und Merkur bei Philemon und Baucis
Das Bild "Jupiter und Merkur im Haus von Philemon und Baucis" von Adam Elsheimer entstand um 1608 und ist in der Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden zu sehen. Bild: Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Im 17. Jahrhundert, im Barock, waren viele Europäer aufgrund der Spannungen zwischen Protestanten und Katholiken unterwegs. Auch die Familie des Malers Adam Elsheimer (1579-1610) war nach Frankfurt zugereist. 1608 malte er zwei Götter, Jupiter und seinen Sohn Merkur. In den "Metamorphosen" des römischen Schriftstellers Ovid ist zu lesen, dass die Götter inkognito reisten und lange vergeblich Obdach suchten.

Adam Elsheimers Bild "Jupiter und Merkur im Haus von Philemon und Baucis" zeigt, wie ein altes Ehepaar Jupiter und Merkur schließlich in einer ärmlichen Stube empfängt, ohne zu wissen, um wen es sich handelt. Die Frau bringt Decken und man sieht eine Gans herumwatscheln. Fisch liegt aus und Knoblauch. Die Besucher machen es sich ganz selbstverständlich im Kerzenschein bequem.

Wer seine Gäste ehrt, der ehrt bei Elsheimer auch die Götter. Und bekommt irgendwann auch etwas zurück. Elsheimer zeigt hier das Positive, er wirbt in warmen Farben für das Prinzip der Gastfreundlichkeit, das heute so nötig ist wie eh und je.


Autor/Autorin

  • Kia Vahland

Bremen Zwei Livestream & aktuelle Sendung.

Sounds mit Harald Mönkedieck

Sounds
Sounds
  • Sounds