Die Morgenandacht Die Liebe hört niemals auf

Ulrike Bänsch
Ulrike Bänsch

Die Morgenandacht Die Liebe hört niemals auf

Liebe und Beziehungen können zerbrechen und neu entstehen. Pastorin Ulrike Bänsch erzählt vom Liebesverlust und vom Mut zur Liebe, der kein Alter kennt.

Bild: Bremische Evangelische Kirche

Informationen zum Audio

Emma ist sich sicher, dass es das für sie nicht mehr gibt. Mit Beziehungen ist sie fertig. In ihrem Alter braucht sie nicht darauf zu warten, dass da nochmal jemand kommt und ihr Herz zum Hüpfen bringt. Sie will das auch gar nicht. Zu viele Enttäuschungen hat es in ihrem Leben gegeben. Die Liebe zwischen zwei Menschen macht viel zu verletzlich. Sie denkt an den Mann mit dem sie durchs Leben gehen wollte, und der sie dann mit einer anderen betrog. Sie erinnert sich wie sie sich danach unerwartet wieder verliebt. Doch die Beziehung hat keine Zukunft. Er hängt viel zu sehr an der Vergangenheit.

Emma ist zufrieden so wie es ist und hat sich an ihr Leben als Single gewöhnt. Sie hat ihre Arbeit, pflegt ihre Freundschaften und ihre Familie. Da gibt es schließlich auch viel Liebe. Hin und wieder fragen Freundinnen: willst du dich nicht nochmal umschauen. Das ist doch heute so einfach. Du musst dich nur auf einer Internetplattform anmelden. Dann wirst du jemand finden. Sie will das nicht. Nur manchmal kommen diese Momente in denen Emma denkt: es wäre schön nicht allein zu sein. So wollte sie eigentlich nicht alt werden. Vielleicht ist da doch noch irgendwo jemand? Sie schiebt den Gedanken weg.

Die Tür zu ihrem Herzen ist fest verschlossen und nur für die zugänglich, die ohnehin schon drin sind, denkt Emma. Eines Tages passiert etwas Merkwürdiges. Emma spürt, dass sie in letzter Zeit immer ein wohlig warmes Gefühl durchströmt, wenn sie an einen bestimmten Menschen denkt. Er hat sich sehr behutsam, unaufdringlich und freundlich in ihr Herz geschlichen. Plötzlich ist er einfach mittendrin und mit ihm das Gefühl von tiefer Liebe, Vertrautheit und einem neuen Leuchten in ihrem Leben. Das hat Emma nicht für möglich gehalten.

Später trifft Emma eine alte Freundin. Sie wird bald 80 Jahre alt. Viele Jahre ist sie bereits Witwe. Emma sieht sofort, dass sich etwas an ihr verändert hat. Sie strahlt. "Stell dir vor, ich hab mich nochmal verliebt", sagt die Freundin. "Das ist so schön. Ich hätte nicht gedacht, dass mir das passiert. Ich hab mir nicht vorstellen können, dass ich in meinem Alter nochmal so fühle. Es stimmt doch, was schon in der Bibel steht: Die Liebe hört niemals auf", sagt sie augenzwinkernd. Emma lächelt.

Autor/Autorin

  • Ulrike Bänsch

Bremen Zwei Livestream & aktuelle Sendung.

Der Nachmittag mit Kristin Hunfeld

Der Nachmittag
Der Nachmittag
  • Der Nachmittag