Sounds in concert: Rosanne Cash & John Leventhal

RB-Mitschnitt vom 1. Mai 2014, Kulturzentrum Schlachthof Bremen

Moderator

Sendedaten

Sendetermin:

1. Mai 2024 um 20:00 Uhr

Sendereihe:

Sounds in concert

Rosanne Cash und John Leventhal
Rosanne Cash und John Leventhal bei ihrem Konzert im Schlachthof Bild: Markus Hagner

John Leventhal ist einer der gefragtesten Songschreiber und Produzenten in den USA, Rosanne Cash ist eine der profiliertesten Songschreiberinnen und Sängerinnen, die schon lange unabhängig vom großen Namen ihres Vaters ist. Vor exakt zehn Jahren waren sie im Duo im Kulturzentrum Schlachthof in Bremen zu Gast – es war damals ihr einziges in Deutschland.

Als Cash und Leventhal 2014 nach Bremen gekommen sind, war gerade ihr Album "The river and the thread" erschienen, ein sehr persönliches und starkes Album. Es ist ein Album, auf dem sie sich den eigenen Fragen nach Heimat und Familie stellt. Der Süden der USA ist dabei musikalisch ihr Zentrum, aber auch die Geschichte der Familie Cash und nun Cash/Leventhal ist dort verortet. Während des Konzerts erklärt sie: "Viele der neuen Songs handeln vom Delta im Süden der USA."

Eigentlich alle amerikanischen Roots-Musiker verdanken dem Mississippi-Delta einiges.

Rosanne Cash während des Konzertes
Rosanne Cash
Rosanne Cash Bild: Markus Hagner

Dort im Süden, wo entlang des Flusses die Staaten Tennessee, Mississippi, Arkansas, Louisiana und Kentucky aneinandergrenzen, haben Anfang des 20. Jahrhunderts einflussreiche Musiker wie Robert Johnson, Muddy Waters, Sister Rosetta Tharpe oder Howlin‘ Wolf gewirkt, deren Pioniergeist noch heute in Genres von Blues bis Folk und Country nachwirkt. Rosanne Cash kennt sich aus in der Region, sie selbst ist als älteste Tochter von Johnny Cash in Memphis, Tennessee zur Welt gekommen.

Die Kraft der Texte und Songs kam beim Konzert in Bremen gerade durch ihre Schlichtheit in Duo-Besetzung besonders gut zur Geltung. Doch auch Leventhals Rolle bei diesem Konzert darf nicht zu kurz kommen. Für zwei Stücke wechselte er an den Flügel, ansonsten brillierte er in den meisten Songs mit Klarheit und Präzision an der Gitarre. Ein besonderer Konzertabend, der anlässlich des zehnjährigen Jubiläums noch einmal in Gänze ausgestrahlt wird.

RB-Mitschnitt vom 1. Mai 2014, Kulturzentrum Schlachthof Bremen

Bremen Zwei Livestream & aktuelle Sendung.

Klassikwelt mit Sophia Fischer

Klassikwelt
Klassikwelt
  • Klassikwelt