Sounds in concert: Bobby Womack – Zum 10. Todestag

Mitschnitt vom 6. März 1988, Modernes, Bremen

Sendedaten

Sendetermin:

29. Juni 2024 um 22:00 Uhr

Sendereihe:

Sounds in concert

Bobby Womack 1970
Bobby Womack Bild: Imago | Avalon/Retna Ltd

Die Karriere von Robert "Bobby" Dawyne Womack hat bereits als Kind begonnen, als er mit seinem Bruder Cecil die Band Womack Brothers gegründet hat. Als Sam Cooke auf die beiden aufmerksam wurde, bekamen in den 1960er Jahren ihren ersten Plattenvertrag. In der Zeit hat Womack den Grundstein seiner Karriere gelegt, die als Solokünstler vor allem in den 70er und 80er Jahren sehr erfolgreich verlief.

Songs wie "Across 110th Street" oder "Harry Hippie" oder seine Version des Bluesklassikers "Nobody want you when you’re down and out" sind bis heute Klassiker. 2024 wäre er der Soul- und R&B-Sänger und Songschreiber 80 Jahre alt geworden. Leider ist er aber bereits am 27. Juni 2014, vor zehn Jahren, gestorben. Kurz nachdem er in Zusammenarbeit mit Damon Albarn von den Gorillaz noch einmal einen zweiten Frühling erlebt hatte und durch ein Duett mit Lana del Rey auch jüngere Musikfans auf ihn aufmerksam wurden. Anlässlich seines Todestages haben wir ein Konzert von 1988 für Sie, als Bobby Womack im Modernes in Bremen zu Gast war und weit über zwei Stunden für eine begeisterte Menge gespielt hat.

Mitschnitt vom 6. März 1988, Modernes, Bremen

Bremen Zwei Livestream & aktuelle Sendung.

Der Vormittag mit Reza Vafa

Der Vormittag

Jetzt läuft:

Prefab Sprout Wild Card In The Pack
  • Jetzt läuft:

    Prefab Sprout Wild Card In The Pack