Sounds in concert: Jazzahead 2024

Sendedaten

Sendetermin:

25. Juli 2024 um 20:00 Uhr

Sendereihe:

Sounds in concert

Xavi Torres Trio
Xavi Torres Trio Bild: Bremen Zwei | Axel Wemheuer

Vom 11. bis 13. April fand die Jazzahead im Bremer Kulturzentrum Schlachthof und der Messehalle 7 auf der Bürgerweide statt und in ingesamt 40 showcase-Konzerten haben sich nationale wie internationale Bands einem Fachpublikum und interessierten Fans präsentiert. Es war so weiblich wie noch nie, außerdem gab es mit der auf drei Jahre angelegten Reihe "Jazz from Africa" einen verstärkten Fokus auf afrikanische Jazzgruppen. Partnerland war 2024 die Niederlande. In dieser Ausgabe hören sie die Konzerte vom Rebecca Trescher Tentet, dem Trio des katalanischen Pianisten Xavi Torres, das Konzert des französischen Trompeters Daoud sowie dem Duo Sinfonia de Carnaval.

Rebecca Trescher

Rebecca Trescher
Rebecca Trescher Tentet Bild: Bremen ZweiAxel Wemheuer

"Character Pieces" hat die Tübinger Klarinettistin und Komponistin Rebecca Trescher ihr aktuelles Album genannt, das sie in den Fokus ihres Jazzahead!-Auftritts gestellt hat. Trescher setzt auf das leichtfüßige Ineinandergreifen von auskomponierten Passagen und hoher Freiheit für ihre talentierten Ensemblemitglieder. Eine lyrische Komponistin mit inspirierenden Songs.

Xavi Torres

Xavi Torres Trio
Xavi Torres Bild: Bremen Zwei | Axel Wemheuer

Xavi Torres war fleißig während der Pandemie. Der 1991 geborene Katalane gehört zu den brillanten jungen Pianisten der europäischen Jazzszene und hat die konzertlose Zeit in Quarantäne fürs Schreiben genutzt: "Quarantena Songs" ist ein Album, das von ruhigen, introvertierten Momenten bis hin zu explosiven und frustrierten Ausbrüchen reicht. Ein Spiegelbild des Lockdowns, in seiner Vielseitigkeit perfekt gemacht für die Livebühnen der Welt.

Daoud

Daoud
Daoud Bild: Bremen Zwei | Axel Wemheuer

Der Trompeter Daoud heißt eigentlich Luc Ben Abdesalam und legte einen der wohl bemerkenswertesten Auftritte bei der jazzahead hin. Mit deutlichen Worten kommentierte er, dass ihm diese Auftritte keinen Spaß machen, dass er eigentlich viel zu nervös ist, und ihm öffentliche Auftritte eher Schmerzen bereiten. Die schroffe, und teils auch zynische überspitzte Art sorgte für einige Irritation im Publikum. Emotion und Ironie prägen auch seine von Drum’n’Bass und Acid Jazz inspirierten Songs und so auch den Auftritt bei der jazzahead!.

Sinfonia de Carnaval

Anna Lang Alois Eberl Sinfonia de Carnaval
Anna Lang und Alois Eberl sind Sinfonia de Carnaval Bild: Bremen Zwei | Axel Wemheuer

Eines der besonderen klanglichen Duos war Sinfonia de Carnaval, das Musikprojekt des Paares Anna Lang und Alois Eberl. Rhythmisches und aufgestacheltes Cello kombiniert Akkordeon und Posaune, die durch verschiedene Effekte verfremdet werden. Zudem kam auch der kleine Sohn der Beiden zu Wort, der den Titel für das herzlichste aller Stücke bei dieser jazzahead geliefert hat: "Der Mond kommt auch Eiswürfel essen."

Mitschnitte vom 11., 12. und 13. April 2024, Messehallen und Schlachthof Bremen

Bremen Zwei Livestream & aktuelle Sendung.

Classical mit Nicole Nelhiebel

Classical

Jetzt läuft:

John Southworth Where The Mountain Makes The Clouds
  • Jetzt läuft:

    John Southworth Where The Mountain Makes The Clouds