Jetzt läuft:

Barenaked Ladies Matter Of Time
  • Als nächstes läuft:

  • Um 12:35 Uhr läuft: Glen Hansard Love Don't Leave Me Waiting
  • Jetzt läuft:

    Barenaked Ladies Matter Of Time
  • Davor lief:

  • Um> 12:27 Uhr lief: Will Stratton Whatever's Divine
  • Um> 12:24 Uhr lief: Kellylee Evans Greenlight
  • Um> 12:19 Uhr lief: Rose Cousins The Expert
  • Um> 12:16 Uhr lief: Boo Hewerdine Satellite Town
  • Um> 12:07 Uhr lief: Amy MacDonald Mr Rock & Roll
  • Um> 12:05 Uhr lief: Donavon Frankenreiter Day Dreamer
  • Um> 11:55 Uhr lief: Bo Saris So Sad
  • Um> 11:50 Uhr lief: Snow Patrol Chasing Cars
  • Um> 11:41 Uhr lief: Ricky Montgomery Settle Down

Der Samstagvormittag mit Nikolas Golsch

Neue Alben Musikalische Rückblicke, voller Humor und Leidenschaft

Autoren

Loudon Wainwright III befasst sich humorvoll mit dem eigenen Älterwerden, Valerie June widmet sich einigen ihrer Lieblingssongs anderer Künstlerinnen und Künstler. Zwei Alben, die eine Art Rückblick verbindet, vorgestellt von Harald Mönkedieck und Simon Brauer.

1 Loudon Wainwright III blickt auf sein Leben zurück

Loudon Wainwright III zusammen mit Richard Thompson 2019 auf der Bühne in London
"Lifetime Achievement" – "Lebensleistung" – heißt das neue Album von Loudon Wainwright III. Bild: DPA | Captital Pictures | Martin Harris

75 Jahre alt ist Loudon Wainwright III im September 2021 geworden und hat einen gewichtigen Albumnamen für sein neuestes Werk gewählt: "Lifetime Achievement" – "Lebensleistung" – heißt seine neue Songsammlung. Der Vater von Martha und Rufus Wainwright hat bereits in den 1970ern seine erste Alben veröffentlicht und in seiner Musik war stets viel Humor im Spiel. Mit der neuen Platte blickt der Singer-Songwriter auf sein Leben und macht das Älterwerden zum Thema.

Wie klingt’s?

Zu zweit lässt es sich insbesondere im Alter besser durchs Leben schreiten, findet Loudon Wainwright III, insbesondere in einer immer weiter auseinanderbrechenden Gesellschaft wie in den USA. Dabei klingt er leidenschaftlich und vital, singt im Stück "No Man’s Land" aus der Perspektive eines Hundes im Park und reflektiert in der UpTempo-Nummer "Town & Country" über seine Hassliebe Manhattan. Die Stücke sind gelungene Songwriter-Kunst, in denen Wainwright III in seinen Texten mit viel Witz das große, aber unvermeidliche Thema des Alterns reflektiert.

Warum hören?

Jünger werde ja niemand, konstatiert Loudon Wainwright III für sich selbst und blickt auf die unterschiedlichen Episoden seines Lebens. Mit 30 denke man das erste Mal, dass die Jugend vorbei sei, mit 75 sei er nun wirklich richtig alt. Das thematisiert er mal ernst und nachdenklich, mal lustig und schräg. Mit sich selbst im Zentrum breitet er sein Leben vor seiner geschätzten Hörerschaft aus und am Ende steht ein positives Fazit: Egal wie alt, es wird alles gut.

Album von Loudon Wainwright III: Lifetime achievement

Loudon Wainwright III: "Lifetime Achievement"

Der Titel des neuen Albums von Loudon Wainwright III ist gewichtig. Beim jetzt 75-jährigen Veteran aus New York ist in der Regel aber viel Humor mit im Spiel.

Bild: Storysound Records

2 Valeri June covert ihre Lieblingslieder

Valerie June auf der Bühne 2021
John Lennon, Bob Dylan, Frank Ocean: Valeri June hat ihre persönlichen Lieblingssongs gecovert. "Under Cover" heißt ihr neues Album. Bild: DPA | Associated Press | Mark Zaleski

Wenige Künstlerinnen haben die Fähigkeit, derart mühelos uramerikanische Genres wie Folk, Country und Soul zu kombinieren und ins Hier und Jetzt zu holen wie Valerie June. Dafür wurde June bereits für einen Grammy nominiert und der große Bob Dylan hat sich als Fan geoutet. Auf ihrem neuen Album "Under Cover"“ covert Valerie June nun einige ihrer eigenen Lieblingssongs – von John Lennon bis zum R&B-Künstler Frank Ocean.

Wie klingt’s

Es erfordert einiges an Mut, sich dem großen Song "Imagine" von John Lennon zu widmen. Und tatsächlich gelingt es Valerie June, daraus eine eigenständige Version zu machen – eine eher lässig schlurfende Countryvariante. Aus Nick Drakes "Pink Moon", im Original nur mit Gitarre begleitet, wird eine opulentere Version mit ganzer Band. Ebenso überzeugen ihre Cover von Bob Dylan oder dem etwas unbekannteren Songschreiber Joe South. Valerie June schafft eine klangliche Vielfalt und entlockt den Stücken neue Facetten.

Warum hören?

"Under Cover" von Valerie June ist deutlich mehr als nur eine Fingerübung. Die außergewöhnliche Musikerin mit der markanten Stimme teilt ihre Lieblingslieder mit uns. Schnell wird deutlich, mit wie viel Liebe, Respekt und Sorgfalt sie an ihren neuen Versionen gearbeitet hat. Valerie June sagt, dass ihre Träume ihr Kraft geben, um in schwierigen Zeiten zu bestehen. Und dieses Coveralbum ist eine traumhafte Sammlung zeitloser Klassiker und unbekannterer Titel, neu interpretiert von einer leidenschaftlichen Musikerin.

Albumcover von Valerie June: Under Cover

Valerie June: "Under Cover"

Die Musikerin Valerie June verbindet die uramerikanischen Genres Folk, Country und Soul scheinbar mühelos. Ihr neues Album enthält ausschließlich Coversongs.

Bild: Concord Records (Universal Music)

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 26. August 2022, 9:40 Uhr