Die Morgenandacht Uns schickt der Himmel

Andrea Grote
Andrea Grote

Die Morgenandacht Uns schickt der Himmel

Es tut gut, gemeinsam für Andere etwas zu erschaffen, sagt Andrea Grote und denkt an die 72-Stunden-Aktion der katholischen Jugend.

Bild: Katholischer Gemeindeverband Bremen

Informationen zum Audio

Es tut gut, gemeinsam für Andere etwas zu erschaffen, sagt Andrea Grote und denkt an die 72-Stunden-Aktion der katholischen Jugend.

Sie haben gerade schon davon gehört. Seit Donnerstagabend läuft die 72-Stunden-Aktion in Deutschland, noch bis heute. Die 72-Stunden-Aktion ist eine Sozialaktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend, kurz BDKJ, und seiner Verbände. Bei dieser Aktion engagieren sich Jugendliche und junge Erwachsene für gemeinnützige Projekte und soziale Anliegen in ihrer Gemeinde oder Region. Der Name "72-Stunden-Aktion" bezieht sich darauf, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer innerhalb von 72 Stunden ein soziales Projekt planen, umsetzen und abschließen.

Auch in Bremen sind mehrere Aktionsgruppen dabei: Eine Gruppe in St. Raphael im Bremer Osten bringt einen Jugendkeller wieder auf Vordermann, der von eigenen Gruppen, aber auch von Gruppen aus dem Stadtteil genutzt wird. Die Jugendlichen der Malteser-Jugend Bremen überprüfen die Barrierefreiheit einiger Orte innerhalb Bremens. Die Ergebnisse werden dann auch der "Wheelmap" des Vereins "Sozialhelden" zur Verfügung gestellt. Die "Wheelmap2 ist eine online-Karte zum Finden und Eintrage barrierefreier Wege.

Innerhalb Deutschlands werden sich mehr als 2000 Gruppen an der 72-Stunden-Aktion beteiligen. 2013 durfte ich selbst einmal bei einer 72-Stunden-Aktion mitwirken. Da haben wir den Garten eines Wohnheims für Menschen mit Behinderungen umgestaltet. Mehr als 40 Jugendliche und junge Erwachsene und eine Gruppe von Menschen mit Behinderungen hat mitgemacht.

Ich denke noch heute so gerne an die Aktion zurück. Denn was in diesen Tagen gewachsen ist, das gibt auch jetzt manchmal noch Kraft. Weil es so wohltuend und motivierend war, gemeinsam mit anderen für Andere etwas zu erschaffen. Auch wenn die Nächte kurz, die Arme vom vielen Schippen manchmal schwer waren. Alle waren zu Recht mächtig stolz auf das, was in diesen Tagen erreicht wurde. Die 72-Stunden-Aktion fördert so Engagement, Solidarität und soziales Bewusstsein unter jungen Menschen und trägt dazu bei, positive Veränderungen in der Gesellschaft zu bewirken.

Autor/Autorin

  • Andrea Grote

Bremen Zwei Livestream & aktuelle Sendung.

Der Samstagnachmittag mit Kristin Hunfeld

Der Samstagnachmittag
Der Samstagnachmittag
  • Der Samstagnachmittag