Wie die Tiere Sehen | Von Falken mit UV-Blick und Katzen mit Nachtsicht

Ein Greifvogel mit spitzem Schnabel und großen schwarzen, glänzenden Augen und schwarz-weißem Gefieder schaut direkt in die Kamera.
Dank ihrer leistungsfähigen Augen können Falken gut kleine Tiere am Erdboden jagen, dabei hilft ihnen sogar ein UV-Blick.

Wie die Tiere Sehen | Von Falken mit UV-Blick und Katzen mit Nachtsicht

Manche Tiere haben einfach alles im Blick! Wirklich alles! Denn sie sehen einfach mehr - viel mehr als wir Menschen es uns vorstellen können. Zum Beispiel können einige Greifvögel sogar UV-Licht wahrnehmen, was ihnen enorm bei der Jagd hilft. Ähnliches gilt auch für die faszinierenden Augen von Katzen, die nicht nur schön aussehen, sondern in der Dämmerung sogar noch den Durchblick haben. Aber manchen Tieren sind selbst zwei gute Augen nicht genug! Biologe Mario Ludwig und Daniel Kähler von Bremen Zwei stellen in dieser Podcast-Folge ein Tier vor, das gleich 10.000 Augen hat und dadurch nichts verpasst, was in seiner Nähe passiert. Viele Blicke auf sich zieht außerdem ein flauschiges Wesen, das zu den tierischen Stars in den sozialen Medien gehört, aber eine düstere Seite hat. Welches das sein könnte, hört ihr in unserer neuen "Wie die Tiere"-Folge.

Mehr über die Tiere aus dieser Ausgabe findet ihr auch auf Instagram: http://instagram.com/wiedietiere

Bild: imago | blickwinkel

Informationen zum Audio

Bremen Zwei Livestream & aktuelle Sendung.

Die Nacht

Die Nacht

Jetzt läuft:

Koop Koop Island Blues
  • Jetzt läuft:

    Koop Koop Island Blues