Euroradio Weihnachtstag 2023

Mitschnitte u.a. aus Paris, Brünn, München

Moderatorin

Sendedaten

Sendetermin:

17. Dezember 2023 um 19:00 Uhr

Eine rote Kugel an einem Weihnachtsbaum.
Bild: Radio Bremen | Martin von Minden

Eine Woche vor Heiligabend sorgt die European Broadcasting Union (EBU) wieder für gemeinschaftliche Weihnachtsstimmung, die über Grenzen hinausgeht. Rundfunkanstalten aus insgesamt dreizehn Ländern haben feierliche Konzertprogramme vorbereitet und sind bereit, einen Tag lang per Radioübertragung durch Europa zu reisen. In dieser Klassikwelt in Concert präsentieren wir unter anderem das Orchestre National de France mit Peter Tschaikowskys Ballett "Der Nussknacker" und das Münchner Rundfunkorchester mit Soundtracks von Kino-Klassikern der Weihnachtszeit.

Mit Kompositionen unter anderem von:

  • Tschaikowsky, Peter .
  • Weihnachtliche Filmmusik.

Es spielen unter anderem:

  • Orchestre National de France.
  • Petr Popelka (Dirigent) .
  • Ensemble Frizzante.
  • Chor des Bayerischen Rundfunks.
  • Münchner Rundfunkorchester.
  • Gavin Sutherland (Dirigent).

Programm:

19.00 – 20.00 Uhr
LIVE aus Vilnius

  • Vilnius Voices .
  • Rhythm Group.
  • Leitung: Kristina Žaldokaitė .

Die "Vilnius Voices" sind ein professionelles Ensemble, das sich hauptsächlich der Aufführung und Verbreitung von Gospelmusik widmet. Für den "Euroradio Christmas Music Day" bereitet das Ensemble eine Reise durch die Geschichte der Gospelmusik vor: Sie werden alte A-Capella-Spirituals und Arbeitslieder von den Baumwollfeldern (Fieldhollers) hören, Sie werden Lieder des "goldenen Zeitalters" des Gospels erleben, es wird an die Gospelmusik erinnert, die von Whitney Houston und Take 6 interpretiert wurde, und am Ende des Abends werden Sie die berühmtesten Gospel-Weihnachtslieder hören, die von Schöpfern geschrieben wurden, die derzeit die weltweiten Playlists und Grammy-Auszeichnungen beherrschen - Kirk Franklin, Israel Houghton, Maverick City Music usw.

Übertragung aus der Kirche der Heiligen Johannes des Täufers und Johannes des Evangelisten


20.00 – 21.00 Uhr
aus London

  • Hilary Cronin, Sopran .
  • Helen Charlston, Alt .
  • Laurence Kilsby, Tenor .
  • Morgan Pearse, Bass .
  • BBC Singers Britten Sinfonia .
  • Leitung: Sofi Jeannin.

Wenn Sie nicht wussten, dass Mozart den "Messias" für ein Orchester des späten 18. Jahrhunderts arrangiert hat, befinden Sie sich in guter Gesellschaft. Von 1800-1950 wurde das Stück in seiner Neuorchestrierung häufiger gespielt als im Original, aber in den letzten 70 Jahren ist diese Version völlig aus der Mode gekommen. Genießen Sie die seltene Gelegenheit, Händels berühmtes Oratorium in Mozarts fesselnder Fassung zu erleben. Durch Mozarts Hinzufügung von Posaunen, Hörnern, Flöten und Klarinetten zu Händels Oboen, Fagotten und Trompeten ergibt sich eine Fülle reicher und überraschender Klänge - aber jede inspirierte Note von Händels Original bleibt gleich.

Konzert vom 12. Dezember aus der Barbican-Saal


21.00 – 22.00 Uhr
aus München

  • Chor des Bayerischen Rundfunks .
  • Münchner Rundfunkorchester .
  • Leitung: Gavin Sutherland .

"Christmas Classics at the Movies"
Bereits zum dritten Mal präsentiert das Münchner Rundfunkorchester "Christmas Classics at the Movies". Hier kommen ausgewählte Soundtracks von Kino-Klassikern der Weihnachtszeit im Breitwand-Sound aufs Podium!

Konzert vom 6. Dezember aus dem Prinzregententheater


22.00 – 23.00 Uhr
aus Brno

Ensemble Frizzante:

  • Eva Daňhelová, Sopran .
  • Veronika Slavíčková, Mezzosopran .
  • Petr Pytlík, Tenor .
  • Antonín Libicher, Tenor .
  • Martin Kotulan, Bass.

In diesem Jahr hat der Tschechische Rundfunk in Zusammenarbeit mit dem Museum Brünn "Villa Löw-Beer" für den Euroradio-Weihnachtsmusiktag eine Zusammenarbeit mit dem Brünner Vokalquintett "Ensemble Frizzante" vorbereitet. Neben traditionellen Weihnachtsliedern und Musik europäischer Komponisten wird das Ensemble Frizzante auch Werke von zeitgenössischen tschechischen Komponisten wie Ondřej Kyas, Martin Flašar und Jan Valušek aufführen. Das Vokalquintett "Ensemble Frizzante" hat sich zum Ziel gesetzt, vergessene Kompositionen und die ungewöhnliche Verbindung zwischen der menschlichen Stimme und Musikinstrumenten zu entdecken. Das Ensemble wurde 2015 als Zusammenschluss professioneller Sängerinnen und Sänger aus führenden Brünner Chören (Opernchor des Nationaltheaters Brünn, Tschechischer Philharmonischer Chor Brünn und andere) gegründet. Seit seiner Gründung im Jahr 2015 organisiert "Ensemble Frizzante" eine jährliche Konzertreihe in Brünn und präsentiert dem Brünner Publikum im Jahr 2023 prominente tschechische Solisten und Bläserensembles.

Konzert vom 9. Dezember aus der Villa Löw-Beer


23.00 – 0.00 Uhr
aus Paris

  • Orchestre National de France .
  • Leitung: Petr Popelka.

Tschaikowsky: Der Nussknacker op. 71

Am Weihnachtsabend erhält die kleine Clara einen Nussknacker, der sich in einen Prinzen verwandelt, während die Spielsachen zum Leben erwachen und alle in das Reich der Süßigkeiten fliegen. So lautete die Ankündigung dieses "Märchens in Form eines Balletts" des Mariinsky-Theaters in Sankt Petersburg mit Choreografien von Iwanow und Petipa, die sich an E.T.A. Hoffmann orientieren. Auf diese schmale Handlung gießt Tschaikowsky Schätze an Melodien, bis hin zum kühnen Einsatz der Celesta im Tanz der Zuckerfee, der das Salz des zweiten Aktes ist. Kein Zweifel, Weihnachten steht vor der Tür.

Konzert vom 14. Dezember aus dem Auditorium von Radio France

Bremen Zwei Livestream & aktuelle Sendung.

Der Samstagnachmittag mit Andree Pfitzner

Der Samstagnachmittag

Jetzt läuft:

Alan Doyle Yours And Mine
  • Jetzt läuft:

    Alan Doyle Yours And Mine