ARD-Radiofestival – Lesung: Die Fremde von Arthur Schnitzler

1 Folge

Sendedaten

Sendetermin:

27. Juli 2023 um 23:00 Uhr

Sendereihe:

ARD Radiofestival

Eine frisch gebackene Ehe kommt abrupt an ihr Ende: Noch auf der Hochzeitsreise findet Albert den Abschiedsbrief seiner Frau Katharina, mit der er gerade zwei Wochen verheiratet ist. Er erkennt, dass sie niemals von anderen Männern lassen wird und sie ihm immer fremd war, wodurch er sich selbst fremdgeworden ist.  Beeinflusst von Sigmund Freud erkundet Arthur Schnitzler das Innenleben seiner Figuren als Kampfplatz der Moderne. Was in seiner späten "Traumnovelle" gelingt – ein neues Verhältnis zwischen den Geschlechtern – scheitert in dieser frühen Erzählung leise und wie selbstverständlich.

Der Autor:

Arthur Schnitzler (1862-1931) gehört wie Hugo von Hofmannsthal zu den literarischen Vertretern des "Jungen Wien". Ausgebildet als Arzt erkundet der Schriftsteller in seinen Dramen und Erzählungen das brüchige Selbstkonzept des bürgerlichen Individuums. Sein Schauspiel "Der Reigen" war ein Theaterskandal und wurde in Österreich und Frankreich verboten.

gelesen von Matthias Ponnier
SWR 1991

Alle Lesungen sind ab Sendung bis 27. Oktober in der ARD-Audiothek online zu hören.

Bremen Zwei Livestream & aktuelle Sendung.

Die Nacht

Die Nacht

Jetzt läuft:

Jocelyn B. Smith Honest Song
  • Jetzt läuft:

    Jocelyn B. Smith Honest Song