Schwerpunkt Ein Solarpark im Getreidefeld?

Freiflächensolaranlagen

Schwerpunkt Ein Solarpark im Getreidefeld?

Wer über Land unterwegs ist sieht immer häufiger große Solaranlagen. Solche Solarparks sollen immer mehr ein wichtiger Baustein für die Energiewende werden. Bisher werden dafür vor allem Flächen entlang von Bahnstrecken, Autobahnen und Bundesstraßen genutzt. Das reicht aber nicht aus um die Klimaschutzziele zu erreichen, die sich die Bundesregierung gesteckt hat. Immer häufiger geht es dafür auch um Flächen, die bisher für die Landwirtschaft genutzt wurden. Investoren versuchen Landwirte zu überzeugen, ihre Äcker für die Photovoltaik zu verpachten – zu Preisen, die weit über den bisher üblichen Pachtpreisen liegen. Kein Bauer kann da mithalten. Gleichzeitig ist Ackerfläche nicht erst seit dem Krieg in der Ukraine knapp. Wie lassen sich beide Ziele vereinbaren? Welche technischen Möglichkeiten gibt es? Und wer sorgt dafür, dass wichtige Entscheidungen hier nicht einfach den Investoren überlassen werden? Kirsten Rautenberg hat intensiv recherchiert – und Lösungen gefunden, die Hoffnung machen. Wenn die Politik richtig steuert.

Bild: IMAGO/ blickwinkel

Informationen zum Audio

Bremen Zwei Livestream & aktuelle Sendung.

Die Nacht

Die Nacht

Jetzt läuft:

Lambchop Nice Without Mercy
  • Jetzt läuft:

    Lambchop Nice Without Mercy