Im Porträt Mann der Masche: Thorsten Duit ist Online-Strickcoach

Autorinnen

Thorsten Duit
Ist inmitten von Garn-Resten aufgewachsen: Strick-Fluencer Thorsten Duit. Bild: Thorsten Duit

Thorsten Duit findet Stricken sinnstiftend und hat seine Leidenschaft rund um die bunten Maschen zu seinem mittlerweile dritten Beruf gemacht. Auf Youtube, Facebook und Instagram zeigt er in Videotutorials seine Maschentricks.

Thorsten Duit
Thorsten Duit

Gesprächszeit "Sechs Stunden Strickzeit im Auto – großartig!" – Thorsten Duit

Stricken ist wieder im Trend. Thorsten Duit zeigt in Videotutorials auf Youtube, Facebook und Instagram seine Tricks rund um die bunten Maschen.

Bild: Thorsten Duit

"Eine Herausforderung des Lebens ist es, herauszufinden, wer man selber ist" – das sagt der Theaterregisseur, Producer und Online-Strickcoach Thorsten Duit. Auf seinem Kanal "Duit & Knit" zeigt er auf YouTube, Facebook und Instagram seine Ideen rund ums Stricken. Außerdem vertreibt er in seinem eigenen Online-Shop handgefärbte Garne, veranstaltet Workshops und Strick-Urlaube, und hat zwei Bücher geschrieben. Für sein letztes Werk "Männermaschen" hat Duit Strickmuster für die Herrengarderobe entworfen.

Alles fing damit an, dass er von der Inhaberin seines Wollgeschäfts angesprochen wurde, ob er nicht einen Socken-Strick-Kurs anbieten könne: "Es gab natürlich immer ein Handout, aber es sind ja doch durchaus komplexere Schritte. Und dann habe ich angefangen YouTube-Videos zu den einzelnen Elementen des Sockenstrickens zu erstellen", so der Kölner.

Ich bin in babyblau und rosa Polyacryl-Garn aufgewachsen.

Thorsten Duit über seine strickende und häkelnde Oma

Gelernt hat Thorsten Duit das Stricken von seiner Großmutter. Die strickte und häkelte in Heimarbeit Babymützen und kleine Jacken, die ein Vertreter regelmäßig abholte und verkaufte. "Ich bin quasi in babyblau und rosa Polyacryl-Garn aufgewachsen und konnte gar nicht anders, als anzufangen mit den Garnresten zu spielen."

Es gibt so ein Gesellschaftsbild – ich glaube, dass einige Männer sich vom Stricken abhalten lassen.

Thorsten Duit über Rollenerwartungen

Dass er als strickender Mann eine Besonderheit sein soll – darauf reagiert Thorsten Duit "verhalten allergisch". Jeder, der zwei Hände hat, ist in der Lage zu stricken, ist er überzeugt. "Es gibt so ein Gesellschaftsbild, wo ich glaube, dass einige Männer sich vom Stricken oder Ausprobieren des Strickens, abhalten lassen. Weil sie das Gefühl haben, das ist nicht sozial akzeptiert." Er erlebt oft positive Diskriminierung, wenn Menschen ihm sagen, wie toll er "als Mann" stricken kann. "Ich würde mir einfach wünschen, dass es gar kein Thema ist, ob ich stricke sondern im Zweifelsfall nur, was ich stricke", sagt Duit.

Online-Business neben Vollzeitjobs

Die Strickleidenschaft zu seinem dritten Beruf zu machen, passt gut in seine mutige Biografie. Ganz zu Anfang war Thorsten Duit mal Altenpfleger, bevor er Theater- und Filmwissenschaften studiert hat. Nach dem Studium wurde er Produktionsleiter, dann Moderator beim WDR, Hausregisseur am Schauspielhaus in Leipzig, außerdem inszenierte er in Bochum, Wiesbaden und Heilbronn. Sein Online-Handarbeits-Business wuppt er neben seinen regulären Jobs. Viel Arbeit, die sich aber doppelt für Thorsten Duit lohnt: "Für mich ist Stricken nach wie vor eine Leidenschaft. Ich habe gerade vier angefangene Pullover und habe letzte Woche den fünften angefangen – einfach nur, weil ich Lust dazu hatte. Da bin ich sehr Lust-orientiert und erlaube mir das auch."

Alles was ich übers Stricken gelernt habe, habe ich durch meine Fehler gelernt.

Thorsten Duit übers Aufribbeln

Auch mit dem "Aufribbeln" kann Thorsten Duit sehr gut leben. Denn bevor er sich monatelang über seine Strickfehler ärgert, atmet er lieber einmal tief durch und startet neu: "Alles was ich übers Stricken gelernt habe, habe ich durch meine Fehler gelernt."

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Gesprächszeit, 20. Februar 2020, 18:05 Uhr

Bremen Zwei Livestream & aktuelle Sendung.

Der Samstagmorgen

Jetzt läuft:

Portugal. The Man Feel It Still
  • Als nächstes läuft:

  • Um 10:34 Uhr läuft: Nathan Johnston & The Angels Of Libra Curtis (Do You Wanna Be A Star?)
  • Jetzt läuft:

    Portugal. The Man Feel It Still
  • Davor lief:

  • Um 10:26 Uhr lief: Venice Doesn't Get Any Better Than This
  • Um 10:24 Uhr lief: Benjamin Gibbard Teardrop Windows
  • Um 10:20 Uhr lief: Caro Emerald One Day
  • Um 10:17 Uhr lief: Fréro Delavega Mon Héroïne
  • Um 10:09 Uhr lief: Aretha Franklin (You Make Me Feel Like) A Natural Woman
  • Um 10:06 Uhr lief: Joseph Parsons Endless Sky
  • Um 09:56 Uhr lief: Tim Schou Acapella
  • Um 09:52 Uhr lief: Ed Sheeran Overpass Graffiti
  • Um 09:49 Uhr lief: Sharon Jones & The Dap-Kings Little By Little

Der Samstagmorgen mit Katrin Krämer