Jetzt läuft:

Larkin Poe Stubborn Love
  • Als nächstes läuft:

  • Um 16:26 Uhr läuft: Mayer Hawthorne The Valley
  • Jetzt läuft:

    Larkin Poe Stubborn Love
  • Davor lief:

  • Um> 16:15 Uhr lief: Wilco If I Ever Was A Child
  • Um> 16:11 Uhr lief: The Police Every Little Thing She Does Is Magic
  • Um> 16:07 Uhr lief: First Aid Kit Wolf
  • Um> 15:56 Uhr lief: Elbow Magnificent (She Says)
  • Um> 15:53 Uhr lief: Christopher the Conquered Mystery
  • Um> 15:48 Uhr lief: Adele Hello
  • Um> 15:44 Uhr lief: The Elders This Is True
  • Um> 15:37 Uhr lief: Dusty Springfield Spooky
  • Um> 15:34 Uhr lief: Hugo Helmig Please Don't Lie

Der Nachmittag mit Keno Bergholz

Niederdeutsches Hörspiel: Seker is seker (16) – "Fro Dood"

Sendedaten

Sendetermin:

18. September 2022 um 18:00 Uhr

Eine Frau hält ein Mobiltelefon an ihr Ohr, während sie Auto fährt.
Ein Handygespräch im Auto hat fatale Folgen. Bild: DPA | Andreas Karpe-Gora

Freisprechanlagen im Auto sind eine sinnvolle Sache, doch was, wenn sie defekt sind und dennoch Anrufe hereinkommen? Der kurzentschlossene Griff zum Handy während der Fahrt hat für die pflichtbewusste Jackie fatale Folgen, denn es stellt sich Besuch von einer Person ein, der man im Leben nicht begegnen möchte. Jackie behilft sich in ihrem nebelhaften Zustand mit der Methode, die sie als Versicherungsagentin wie im Schlaf beherrscht: Vermeintlich unumstößliche Vertragsregeln neu zu interpretieren.

Mitwirkende:

  • Jackie Theeßen, Versicherungsvertreterin: Sandra Keck
  • Lorenz Jungblut, Büroleiter: Konstantin Graudus
  • Evelyn Theeßen, Jackies Mutter: Birgit Bockmann


Musik: Verena Guido
Technische Realisation: Kerstin Düring, Jonatan Frieden und Kay Poppe
Regieassistenz: Sarah Veith
Regie: Ilka Bartels
Redaktion: Ilka Bartels
Erstsendung: 18.09.2022             
Produktion: Radio Bremen / NDR 2022  
Länge: 39'34

Porträt von Frank Grupe
Frank Grupe Bild: Wolfgang Seesko

Der Autor: Frank Grupe (geboren1952) wuchs in Bremen auf. Mit 17 begann er die Schauspielerei und machte dann praktisch alles, was mit Theater zu tun hat – alles zwischen Straßentheater und stellvertretender Intendanz. Er spielt nach wie vor, inszeniert und schreibt Stücke und Hörspiele in Hoch- und Plattdeutsch. Bis 2018 war er Oberspielleiter des Ohnsorg Theaters in Hamburg.

Sandra Keck, Porträt
Sandra Keck Bild: Hans Helge Ott

Sandra Keck (geboren 1967) betrat bereits früh die "Bretter, die die Welt bedeuten". Schon als Kind war sie Teil der Formation von Rolf Zuckowski und seinen Freunden, später trat die Schauspielerin eine erfolgreiche Karriere am Ohnsorg-Theater an. Mit der Rockrevue "Rock op platt", einem langjährigen Dauerbrenner im Spielplan der Niederdeutschen Hamburger Bühne machte sich die leidenschaftliche Musikerin auch als Autorin und Regisseurin einen Namen.

Porträt von Konstantin Graudus
Konstantin Graudus Bild: Hans Helge Ott

Konstantin Graudus (geboren 1965) studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Hamburg und stand danach im festen Engagement am Deutschen Schauspielhaus. Neben etlichen Engagements in zahlreichen Hamburger Theatern leiht der aus Fernsehen- und Filmproduktionen bekannte Schauspieler und Synchronsprecher bereits seit 1987 regelmäßig dem Hörspiel seine Stimme.

Birgit Bockmann am Mikrofon. Sie spricht die Rolle von Evelyn Theeßen, der Mutter von Jackie.
Birgit Bockmann spricht die Rolle von Evelyn Theeßen, der Mutter von Jackie. Bild: Sarah Veith

Birgit Bockmann (geboren 1966) studierte Schauspiel an der Pariser École internationale du théâtre des französischen Theaterpädagogen Jacques Lecoq. Zurück in Deutschland spielte sie an diversen Hamburger Theatern, u.a. am Ohnsorg Theater, ebenso wie in Film- und Fernsehproduktionen. Als Regisseurin und Autorin ist sie seit Jahren an den Niederdeutschen Bühnen wie Flensburg, Neumünster und dem Lachmöwen-Theater Laboe unterwegs.

Verena Guido
Verena Guido Bild: Stefan Döring

Die Komponistin: Verena Guido
Verena Guido war nach dem Musikstudium als Sängerin, Songwriterin und Instrumentalistin mit Orchestern und Ensembles auf vielen Bühnen Europas unterwegs. Viele Jahre schrieb sie Bühnenmusiken für große Open-Air-Theaterproduktionen und leitete diese musikalisch. Als Komponistin arbeitet sie mehr und mehr für Film und Hörfunk, so zuletzt mit dem WDR-Funkhausorchester für die Hörspielserie nach den Volker-Kutscher-Krimis.