Im Porträt Wer sind wir wirklich, Stefanie Stahl?

Autorin

stefanie Stahl, Psychologin und Autorin, lächelt in die Kamera
Die Psychotherapeutin und Autorin Stefanie Stahl. Bild: dpa | Harald Tittel

Bei Stefanie Stahl kann man etwas über sich lernen. In ihren Büchern und Podcasts erklärt sie scheinbar schwierige psychologische Sachverhalte und macht Beziehungsprobleme, Ängste oder Selbstzweifel so verständlich. Die Autorin erreicht ein Millionenpublikum und gilt als Deutschlands bekannteste Psychologin.

stefanie Stahl, Psychologin und Autorin, lächelt in die Kamera

"Die jungen Leute sind wesentlich reflektierter" – Stefanie Stahl

Stefanie Stahl ist eine der bekanntesten Psychologinnen Deutschlands. Sie schreibt Bestseller, hostet zwei Podcasts und tourt mit ihrer Bühnenshow "Normal gestört".

Bild: dpa | Harald Tittel

In ihrem neuen Buch "Wer wir sind" erklärt Stefanie Stahl den Bauplan der menschlichen Psyche. Dieser sei bei allen Menschen gleich, sagt sie: Jeder Mensch auf der Welt brauche Bindungen, Anerkennung, ein gutes Selbstwertgefühl. Wir alle haben dieselben Gefühle. Das möchte sie ihren Leserinnen und Lesern bewusst machen: "Wenn ich weiß, wie wir psychisch funktionieren, habe ich natürlich auch wieder viel mehr Möglichkeiten, mich selbst zu verstehen und andere Menschen zu verstehen."

Mein Anspruch ist immer, dass keiner einen Satz zweimal lesen muss.

Stefanie Stahl kann Psychologie einfach erklären

Damit trifft sie einen Nerv, denn das Interesse an der Psychologie ist enorm. Bei Stefanie Stahl werden die Zusammenhänge zudem leicht verständlich. "Mein Anspruch ist immer, dass keiner einen Satz zweimal lesen muss." Zwölf Ratgeber hat sie bislang geschrieben. Sie wurden in 35 Sprachen übersetzt und millionenfach verkauft. Ihr erstes Buch entstand, nachdem sich die extrovertierte Therapeutin von einem introvertierten Partner getrennt hatte. Die Schwierigkeiten, die sich aus dieser gegensätzlichen Konstellation ergeben, hat Stefanie Stahl mit einer Kollegin aufgearbeitet und daraus Persönlichkeitstypen entwickelt. Über die optimale Beziehung sagt sie heute: "Ich glaube, das Beste ist, wenn man gut zusammenpasst und sich nicht ständig arrangieren muss, mit sehr viel Unterschiedlichkeiten hantieren muss. Und was ganz toll ist: Wenn beide einigermaßen reflektiert sind."

Aufgewachsen bei "amüsierbereiten Nachkriegsmenschen"

"Es war ein sehr buntes Elternhaus. Ein sehr freies Elternhaus mit wenig Zwängen und vielen interessanten Leuten", erinnert sich die Psychologin an ihre Kindheit. Stefanie Stahl ist in Hamburg aufgewachsen. Die Mutter war Heilpraktikerin und hatte die Zeitschrift "Psychologie heute" abonniert, die Stefanie schon als Jugendliche las. Der Vater arbeitete als Geschäftsführer der "Atlantik-Brücke", die seit 1952 die transatlantischen Beziehungen zwischen Deutschland und den USA vertiefen soll. Partys und Empfänge gehörten selbstverständlich zum Leben dazu, weshalb Stefanie Stahl ihre Eltern gern als "amüsierbereite Nachkriegsmenschen" bezeichnet. Zu den Gästen zählten auch einflussreiche Persönlichkeiten wie Helmut Schmidt oder Henry Kissinger. Durch diese Begegnungen hat Stefanie Stahl früh gelernt, tolerant, redegewandt und selbstbewusst zu sein.

Das war eine harte Schule – oder eine sehr gute Schule für die Bücher später.

Stefanie Stahl verfasste psychologische Gutachten für das Familiengericht in Trier

Nach der Schule begann sie ein Jurastudium. Doch die vielen Gesetzestexte langweilten sie. Stefanie Stahl wechselte zur Psychologie, zog nach Trier. Dort lebt sie bis heute. Neben ihrer Tätigkeit als Gesprächspsychotherapeutin, hat sie auch 23 Jahre als Gutachterin am Familiengericht gearbeitet und Schriftstücke verfasst: "Das muss schlüssig und stringent sein. Nachvollziehbar und auch lesbar für Laien. Das war sicherlich eine harte Schule – oder eine sehr gute Schule für die Bücher später."

Das "innere Kind" brachte den Erfolg

2015 kam Stefanie Stahls Durchbruch als Autorin: "Das Kind in mir muss Heimat finden" steht seit Jahren auf den Bestsellerlisten. Darin schreibt sie über Kindheitsprägungen, die uns ein Leben lang Schwierigkeiten bereiten können. Wenn wir aber unser "inneres Kind" kennen, so die Psychologin, können wir es regulieren und unser Verhalten ändern. Der große Erfolg zog weitere Projekte nach sich. Heute hosted Stefanie Stahl zwei Podcasts und geht 2023 mit "Wer wir sind" auf Bühnentour. Da sie sich selbst als faul bezeichnet, braucht Stefanie Stahl eine feste Struktur, um so ein Pensum zu schaffen. Ein perfekter Tag sehe daher für sie folgendermaßen aus: "Ich würde vormittags ein bisschen Fachliteratur lesen, das tue ich sehr gern, und ich komme viel zu wenig dazu. Dann hätte ich vielleicht noch einen Podcast oder so, aber bitte auch nur einen. Nachmittags hätte ich frei und würde mit dem Hund spazieren gehen."

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Gesprächszeit, 22. Dezember 2022, 18:05 Uhr

Bremen Zwei Livestream & aktuelle Sendung.

Sounds mit Julian Beyer

Sounds
Sounds
  • Sounds