War's das? mit Maren Kroymann: Wie altert man vor Millionenpublikum, Petra Gerster?

Maren Kroymann und Petra Gerster

War's das? mit Maren Kroymann Wie altert man vor Millionenpublikum, Petra Gerster?

Wie lange dürfen Sie denn noch moderieren? Diese Frage musste sich die ehemalige ZDF-heute-Nachrichten-Moderatorin Petra Gerster häufiger anhören seitdem sie 50 wurde.

Bild: Radio Bremen | Milena Schlösser

Wie altert man vor Millionenpublikum, Petra Gerster?

Wie lange dürfen Sie denn noch moderieren? Diese Frage musste sich die ehemalige ZDF-heute-Nachrichten-Moderatorin Petra Gerster häufiger anhören seitdem sie 50 wurde.

Sendedaten

Sendetermin:

7. September 2022 um 21:00 Uhr

Sendereihe:

Podcast-Lab

Wie lange dürfen Sie denn noch moderieren? Diese Frage musste sich die ehemalige ZDF-heute-Nachrichten-Moderatorin Petra Gerster häufiger anhören seitdem sie 50 wurde. Keine andere Frau hat vor ihr bis zur Rente die Nachrichten in der Primetime moderiert. Petra Gerster erzählt Maren Kroymann in dieser Folge, wie viel Disziplin der Job gefordert hat; die beiden diskutieren wie wichtig Make-Up fürs Frau-Sein ist und wie alle Gästinnen bringt Petra Gerster einen Tipp mit, welche Frau sie sichtbar machen möchte: Die belarussische Musikerin und Bürgerrechtlerin Maryja Kalesnikawa. Sie wurde 2020 festgenommen und zu elf Jahren Lagerhaft verurteilt. Auch aus ihrer Gefangenschaft setzt sie sich für Menschenrechte ein. War's das ist eine Bremen-Zwei-Produktion.

Maren Kroymann und Petra Gerster
Maren Kroymann und Petra Gerster Bild: Radio Bremen | Milena Schlösser
Maren Kroymann und Luise Pusch
Bild: Radio Bremen | Melanie Schlösser

War's das? mit Maren Kroymann Wen brauchen wir im Alter an unserer Seite, Luise Pusch?

Bild: Radio Bremen | Melanie Schlösser
Maren Kroymann und Luise Pusch

War's das? mit Maren Kroymann Wen brauchen wir im Alter an unserer Seite, Luise Pusch?

Luise F. Pusch hat sich als Sprachwissenschaftlerin zur Lebensaufgabe gemacht, Frauen sichtbar zu machen – über ihr Engagement vor allem für lesbische Frauen spricht sie mit Maren Kroymann.

Bild: Radio Bremen | Melanie Schlösser

Informationen zur Folge

Details

In dieser letzten Folge von "War's das?" empfängt Maren Kroymann die Sprachwissenschaftlerin Luise F. Pusch. Die 78-Jährige hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht Frauen, vor allem lesbische Frauen, sichtbar zu machen. Sie hat sich im deutschsprachigen Raum für das Binnen-I eingesetzt, um unsere Sprache gleichberechtigter zu machen. Die beiden sprechen über Sprache und darüber, welches Umfeld und Netzwerk im Alter wichtig ist. Luise F. Pusch wusste bereits mit 10 Jahren, dass sie lesbisch ist, konnte dies aber nicht sagen, hatte ihre Gefühle versteckt und wurde krank. Heute lebt sie mit ihrer Frau Joey in den USA und in Deutschland.

In ihrem persönlichen Tipp macht Luise F. Pusch auf eine Frau aufmerksam, die für sie und Maren sehr wichtig war und ist: Jutta Oesterle-Schwerin. Die Feministin und ehemalige Grünen-Politikerin war lange Zeit die einzige offen lesbisch lebende Frau im Deutschen Bundestag. Sie hat sich in dieser Rolle für die Rechte von Lesben eingesetzt.

"War's das?" ist eine Bremen-Zwei-Produktion. Alle sechs Folgen der ersten Staffel gibt es in der ARD Audiothek.

Veröffentlicht am: 11. August 2022

Online bis: 10. August 2024 Informationen zur Verweildauer

Audio: Weitere Informationen

Alle Folgen

Alle Folgen
  • Folge vom 11. August 2022 Wen brauchen wir im Alter an unserer Seite, Luise Pusch? (Länge: 01:14:43)
  • Folge vom 4. August 2022 Wie geht stilvolles und selbstbewusstes Altern, Christiane Arp? (Länge: 01:02:08)
  • Folge vom 28. Juli 2022 Dürfen wir im Alter endlich schlau sein, Christiane Nüsslein-Volhard? (Länge: 01:01:12)
  • Folge vom 21. Juli 2022 Wie lassen wir das Berufsleben hinter uns, Christa Nickels? (Länge: 01:14:17)
  • Folge vom 14. Juli 2022 Wie kommen wir im Alter über die Runden, Janina Kugel? (Länge: 01:04:39)

Bremen Zwei Livestream & aktuelle Sendung.

Klassikwelt in concert mit Sophia Fischer

Klassikwelt in concert
Klassikwelt in concert
  • Klassikwelt in concert