Niederdeutsches Hörspiel: Du

Sendedaten

Sendetermin:

27. November 2023 um 21:00 Uhr

Original alter Holzofen oder Rauchkuchl in einem Bauernhof, Denkmalhof Maurergut, Zederhaus, Lungau, Salzburg, Österreich
Bild: dpa | imagebroker/Heinz Hudelist

Spätsommer im Jahr 1648: Der 30-jährige Krieg geht zuende, die Bevölkerung leidet unter Armut und Hunger. In dieser harten Zeit treffen zwei junge Menschen in einer alten Bauernkate aufeinander: Der "Jung", der sich in dem verfallenen Gebäude notdürftig eingerichtet hat, und die verwahrloste "Deern", die in seine Kate einbricht und den letzten Rest seiner kostbaren Suppe isst.

Beide haben keine Erinnerung an gute Zeiten, ihr Umgangston ist ungelenk, grob aber auch humorvoll. Nach und nach fassen sie Vertrauen zueinander und voller Hoffnung gelingt es ihnen, die Kate zu ihrem neuen Zuhause zu machen.

Mitwirkende:

  • Gerlind Rosenbusch: De Deern.
  • Walter Kreye: De Jung .

Bearbeitung und Regie: Walter Arthur Kreye
Produktion: Radio Bremen und NDR 1974
Erstsendung: 16.12.1974
Länge: 51´11

Der Autor: Rudolf Beiswanger (geboren 1903 in Altona, gestorben 1984 in Hamburg) war Schauspieler, Hörspielregisseur, Autor und Intendant des Ohnsorg Theaters. Mit seinem Zwei-Personen-Stück "Du", das zu den gelungensten Stücken der niederdeutschen Theater-Literatur gehört, gelang ihm weit mehr als nur ein zeitbedingtes Spiel über den Krieg.

Hinweis: Aus rechtlichen Gründen können wir Ihnen dieses Hörspiel nicht zum Nachhören anbieten.

Bremen Zwei Livestream & aktuelle Sendung.

Der Sonntagnachmittag mit Kristin Hunfeld

Der Sonntagnachmittag
Der Sonntagnachmittag
  • Der Sonntagnachmittag