Niederdeutsches Hörspiel: De Iesen-Moritz

Rostiger Schrott.

Niederdeutsches Hörspiel De Iesen-Moritz

Moritz ist ein Sonderling. Er sammelt Schrott, der sich auf seinem Grundstück türmt. Den Nachbarn ist sein unaufgeräumtes Anwesen ein Dorn im Auge und es hagelt Beschwerden über diesen "Schandfleck.

Bild: Radio Bremen

De Iesen-Moritz

Moritz ist ein Sonderling. Er sammelt Schrott, der sich auf seinem Grundstück türmt. Den Nachbarn ist sein unaufgeräumtes Anwesen ein Dorn im Auge und es hagelt Beschwerden über diesen "Schandfleck.

Sendedaten

Sendetermin:

12. November 2023 um 18:00 Uhr

Rostiger Schrott.
In dieser Folge geht es um einen sonderbaren Schrottsammler, der die Nachbarn gegen sich aufbringt. Bild: Radio Bremen

Moritz ist ein Sonderling. Er sammelt Schrott. Wahre Berge davon lagert er auf seinem Grundstück, das mitten im Dorf liegt. Den Nachbarn ist sein unaufgeräumtes Anwesen ein Dorn im Auge und es hagelt Beschwerden über diesen "Schandfleck" inmitten der gepflegten Umgebung. Schließlich fängt Moritz auch noch an, Dinge aus diesem Schrott zu bauen: einen Brunnen, eine klingende Rollbahn für Eisenkugeln über mehrere Stockwerke. Kein Wunder, dass das Dorf sich gegen ihn wendet...

Mitwirkende:

  • Jochen Schenk: Moritz.
  • Ursula Hinrichs: Schwester.
  • Uta Stammer: Nachbarin.
  • Wilfried Dziallas: Gemeinderat.
  • Birte Kretschmer: Journalistin.
  • Peter Kaempfe: Kunde 1.
  • Erkki Hopf: Kunde 2.
  • Rolf Bohnsack: Kunde 3 .

Musik: Rudolf Schmücker
Regie: Hans-Helge Ott
Produktion: Radio Bremen und NDR 2003
Erstsendung: 28.06.2003
Länge: 25´48

Der Autor: Peter Weingartner, geboren 1954 im Schweizer Kanton Luzern, ist pensionierter Sekundarlehrer und schreibt neben Gedichten, Kurzgeschichten und Romanen auch Hörspiele für den SRF. Bekannt wurde er durch die Krimireihe um den Ermittler Anselm Anderhub.


Homunkula - Niederdeutsches Kurzhörspiel

Wir befinden uns im Jahr 2959. Ein Schmied hat in seiner Freizeit aus ein paar Blechresten eine wohlgestaltete junge Dame zusammengelötet. Sie soll seiner Frau die Last mit dem Windelwaschen zu ersparen. Aber ein so ausnehmend anmutiges junges Ding sorgt nicht nur für mancherlei Ungemach, sondern auch für ethische Diskussionen: Wie weit darf der Mensch mit seinem technischen Können gehen?

Mitwirkende:

  • Holsten, Christian: Erzähler .
  • Walther, Ingeborg: Homunkula.
  • Kreye, Walter Arthur: Der Schmied.
  • Wiegmann, Bernd: Der Pastor .

Regie: Hansen, Konrad
Produktion: Radio Bremen und NDR 1959 Erstsendedatu:14.11.1959
Länge: 19´46

Der Autor: Christian Holsten (geb. 1922 in Otterstedt) war ein niederdeutscher Schriftsteller und Sprecher. Er wurde besonders durch seine humorvollen, oft grotesken Gedichte und Erzählungen bekannt, die er unter seinem Künstlernamen "Krüschan Holschen" rezitierte. Holsten starb 1993 in Bremen.

Bremen Zwei Livestream & aktuelle Sendung.

Der Vormittag mit Reza Vafa

Der Vormittag
Der Vormittag
  • Der Vormittag