• Davor lief:

  • Um> 21:57 Uhr lief: Nils Wülker
  • Um> 20:58 Uhr lief: Punch Brothers Any Old Time
  • Um> 20:52 Uhr lief: Henry Jamison Fanfare
  • Um> 20:49 Uhr lief: DeWolff Will O' The Wisp
  • Um> 20:44 Uhr lief: DeWolff Night Train
  • Um> 20:36 Uhr lief: First Aid Kit The Bell
  • Um> 20:32 Uhr lief: Sean McConnell feat. Fancy Hagood What The Hell Is Wrong With Me
  • Um> 20:27 Uhr lief: Hiss Golden Messenger Hardlytown
  • Um> 20:23 Uhr lief: Beyoncé Plastic Off The Sofa
  • Um> 20:17 Uhr lief: Madison Cunningham In From Japan

Jazz Grooves mit Till Lorenzen

Niederdeutsches Hörspiel: SchnappSchuss – de Krimi op Platt: De ole Villa

Folge 8 – Schleswig Holstein: De ole Villa

Eine Villa an der Ostseeküste in Lettland (Archivbild)

Niederdeutsches Hörspiel De ole Villa

Fotograf Lüder Andersen soll schöne alte Villen an der Ostseeküste fotografieren. Er begegnet einem Villenbesitzer, dessen Haus langsam verfällt.

Bild: Imago | Imagebroker

De ole Villa

Fotograf Lüder Andersen soll schöne alte Villen an der Ostseeküste fotografieren. Er begegnet einem Villenbesitzer, dessen Haus langsam verfällt.

Sendedaten

Sendetermin:

29. Mai 2022 um 18:00 Uhr

Eine Villa an der Ostseeküste in Lettland (Archivbild)
Ein Fotograf ist unterwegs an der Ostsseküste, um schöne alte Villen abzulichten. Bild: Imago | Imagebroker

Fotograf Lüder Andersen ist wieder einmal mit einem Auftrag unterwegs. Diesmal muss er schöne alte Villen an der Ostseeküste fotografieren. Am Strand begegnet er einem Herrn, der eine solche Villa besitzt. Aber sie hat keinen Seeblick mehr, ist in der zweiten Reihe gelandet, verfällt langsam. Ähnliches kann man leider auch über den Besitzer sagen! Sie hören Folge 8 – Schleswig Holstein: "De ole Villa".

Mitwirkende:

  • Lüder Andersen: Wilfried Dziallas.
  • Marianne Kock: Uta Stammer.
  • Hans-Heinz Harz: Peter Kaempfe.
  • Mutter Harz: Ursula Hinrichs.
  • Heiko Behrens: Jasper Vogt.
  • Frau Flothkötter: Svenja Pages.

Musik: Serge Weber
Regie: Hans Helge Ott                   

Produktion Radio Bremen und NDR 2004
Länge: 33´29
Erstsendung: 03.04.2004

Porträt von Frank Grupe
Frank Grupe Bild: Wolfgang Seesko

Der Autor: Frank Grupe (geb.1952) wuchs in Bremen auf. Mit 17 begann er die Schauspielerei und machte dann praktisch alles, was mit Theater zu tun hat – alles zwischen Straßentheater und stellvertretender Intendanz. Bis 2018 war er Oberspielleiter des Ohnsorg Theaters in Hamburg. Frank Grupe spielt und inszeniert nach wie vor und schreibt Stücke und Hörspiele in Hoch- und Plattdeutsch.

Ein weiteres Hörspiel aus den fünf norddeutschen Bundesländern: