Jetzt läuft:

Ruth Moody Make A Change
  • Als nächstes läuft:

  • Um 04:38 Uhr läuft: Lake Give Back
  • Jetzt läuft:

    Ruth Moody Make A Change
  • Davor lief:

  • Um> 04:30 Uhr lief: Paolo Nutini Numpty
  • Um> 04:25 Uhr lief: Dave Matthews Band Everyday
  • Um> 04:21 Uhr lief: Dianne feat. George Duke et. al. Reeves Feels So Good (Lifted)
  • Um> 04:17 Uhr lief: Zachary Williams Elizabeth
  • Um> 04:13 Uhr lief: Katie Melua Somewhere In The Same Hotel
  • Um> 04:10 Uhr lief: Plan B I Know A Song
  • Um> 04:06 Uhr lief: JOCO Sailors
  • Um> 04:03 Uhr lief: Silje Nergaard Take A Long, Long Walk
  • Um> 03:56 Uhr lief: Adele Woman Like Me

Die Nacht

Live-Gäste

Bremen Zwei empfängt prominente Gäste und präsentiert sie von ihrer unbekannten Seite.

Im August und September 2022 begrüßen Katrin Krämer und Tom Grote die Sommergäste 2022 im Café Noon (Foyer Kleines Haus) des Theaters Bremen. Erwartet werden der Journalist und Couchsurfer Stephan Orth, Autorin und Regisseurin Doris Dörrie, Schauspieler und Autor Matthias Matschke und Kriegsreporterin Antonia Rados.

27. August: Stephan Orth, Journalist und Couchsurfer

Stephan Orth stand mit seinen Reisebüchern wochenlang auf den Bestsellerlisten. Der Hamburger ist Couchsurfer und quartiert sich auf seinen Reisen bei ganz unterschiedlichen Menschen ein.

Stephan Orth
Stephan Orth Bild: Stephan Orth | Oli Scarff

Ob Iran, Saudi-Arabien oder China – den Journalisten zieht es in Länder, in denen das Private und das Politische sich oft radikal voneinander unterscheiden. So kann der Reisende aus Leidenschaft von TV-Abenden mit Rotwein und Wasserpfeife in Saudi-Arabien berichten, von Pool-Parties im Iran und regimekritischen Gesprächen in China.

Für sein neuestes Projekt hat er aufgrund der Pandemie die Couch gegen das Zelt eingetauscht. 700 Kilometer ist er durch Großbritannien gereist, ohne den Fuß in ein Haus, eine Wohnung oder ein geschlossenes Fahrzeug zu setzen. Ob das britische Wetter seinem Ruf gerecht wurde, und ob das Stichwort Brexit sich für eine nette Konversation mit Briten eignet, wird der Hamburger bei den "Sommergästen" erzählen.


3. September: Doris Dörrie, Autorin und Regisseurin

Doris Dörrie vereint in ihren Geschichten Witz und Tiefsinn, Spiritualität und allzu Menschliches zu einem ganz eigenen Erzählkosmos. Bei den "Sommergästen" hat sie ihre neue Kino-Komödie im Gepäck, die zur Jahreszeit passt: "Freibad" erzählt von den Turbulenzen in Deutschlands einzigem Frauenfreibad. Idealer Stoff für eine Komödie à la Dörrie.

Doris Dörrie
Doris Dörrie Bild: Constantin Film | Matthias Bothor

Mit einer Komödie über Beziehungen und Geschlechterrollen wurde Doris Dörrie 1986 fast über Nacht berühmt: "Männer" mit Uwe Ochsenknecht und Heiner Lauterbach katapultierte die Regisseurin ins Licht der Öffentlichkeit. Seitdem hat die gebürtige Hannoveranerin rund 25 Filme fürs Kino und Fernsehen inszeniert – und sich als Schriftstellerin einen Namen gemacht. In ihrem neuen Erzählband "Die Heldin reist" verknüpft sie persönliche Erlebnisse auf drei Reisen zu einer Reflexion über das Unterwegssein als Frau. Und sie stellt die Frage, ob die klassische Heldenreise aus Literatur und Film auch zur weiblichen Perspektive passt.


10. September: Matthias Matschke, Schauspieler und Autor

Eine Woche später kommt ein Schauspieler, der scheinbar mühelos Drama und Komik verquickt. Matthias Matschke arbeitete an der Volksbühne in Berlin mit Regisseuren wie Christoph Marthaler und Frank Castorf und bringt im Fernsehen ein Millionenpublikum zum Lachen – mit Auftritten in "Ladykracher", "Pastewka" und der "Heute-Show".

Matthias Matschke
Matthias Matschke Bild: Hoffmann und Campe | Tom Wagner

Diese Begabung zeigte sich schon früh in der Karriere des in der Nähe des Odenwalds aufgewachsenen Darstellers: Kurz nach der klassischen Ausbildung an der Hochschule der Künste in Berlin trat Matschke auch auf Berliner Comedy-Bühnen auf. Längst hat sich der 53-Jährige als Hauptdarsteller in Fernsehfilmen und -Serien etabliert: Er spielte zum Beispiel die Titelrolle in "Der Fall Barschel" und ermittelte an der Seite von Claudia Michelsen im "Polizeiruf 110". Ganz bewusst will sich Matschke aber nicht an eine Rolle binden, denn er sei "ein stetig nach neuen Herausforderungen suchender Mensch". Seine neueste Herausforderung ist sein Romandebüt "Falschgeld", das im September erscheint.


17. September: Antonia Rados, Kriegsreporterin

Zum Abschluss der Staffel kommt eine Journalistin, die jahrzehntelang unermüdlich in Krisen- und Kriegsregionen unterwegs war: Antonia Rados berichtete aus Iran und Somalia, aus Bosnien und dem Kosovo, aus dem Irak und Ägypten. Ihre Interviews mit Machthabern wie Arafat und Gaddafi sorgten für Aufsehen, mit ihrer Berichterstattung im Irak-Krieg setzte die Journalistin Maßstäbe.

Antonia Rados
Antonia Rados Bild: Ines Futterknecht

Eine besondere Verbindung hat die langjährige Chefreporterin Ausland der RTL-Mediengruppe mit Afghanistan. Schon Anfang der achtziger Jahre besuchte sie als junge Reporterin das Land – und dokumentierte in vielen Reportagen die wechselhafte und blutige Geschichte bis zum Abzug der westlichen Truppen im vergangenen Jahr. In ihrem neuen Buch "Afghanistan von innen. Wie der Frieden verspielt wurde" zieht sie eine bittere Bilanz. Vor kurzem hat die Österreicherin bekanntgegeben, bei RTL als Chefreporterin aufzuhören. Eine gute Gelegenheit also, bei den "Sommergästen" auf eine legendäre Reporterinnen-Laufbahn zurückzublicken – und über Pläne für die Zukunft zu sprechen.