Jetzt läuft:

Amy Winehouse Half Time
  • Jetzt läuft:

    Amy Winehouse Half Time
  • Davor lief:

  • Um> 01:08 Uhr lief: Adrian Crowley The Hatchet Song
  • Um> 01:05 Uhr lief: Lisa Ekdahl Deep Inside Your Dreams
  • Um> 01:03 Uhr lief: Nick Lowe Restless Feeling
  • Um> 00:58 Uhr lief: Fauré Quartett Gatekeeper (Bearbeitet Für Violine, Viola, Violoncello Und K
  • Um> 00:54 Uhr lief: Corinne Bailey Rae Hey, I Won't Break Your Heart
  • Um> 00:49 Uhr lief: Rumer Be Nice To Me
  • Um> 00:44 Uhr lief: The Decemberists Lake Song
  • Um> 00:39 Uhr lief: Capercaillie Níl Sí L Ngrá
  • Um> 00:35 Uhr lief: Charlie Haden Quartet West feat. Cassandra Wilson My Love And I

Die Nacht

Live-Gäste

Die Bremen-Zwei-Moderatoren Katrin Krämer und Tom Grote empfangen prominente Gäste in Kaffeehaus-Atmosphäre mit Publikum und präsentieren sie von ihrer unbekannten Seite.

Wir übertragen das einstündige Live-Interview aus dem Cafè Noon im Theater Bremen jeweils ab 11 Uhr bei Bremen Zwei. Aber Sie können auch persönlich vorbeischauen.

*
*
*
*

Begleitperson

Das sind unsere Sommergäste 2021

25. September: Rainer Moritz, Autor und Kolumnist bei Bremen Zwei

Dr. Rainer Moritz
Dr. Rainer Moritz, Leiter des Literaturhauses Hamburg/Europe Bild: Gunter Gluecklich

Am 25. September begrüßen wir mit Rainer Moritz einen Tausendsassa in Sachen Literatur. Ob Lektor, Autor oder Übersetzer – kaum eine Rolle im Literaturbetrieb, die der Leiter des Hamburger Literaturhauses und Bremen-Zwei-Kolumnist nicht schon ausgefüllt hätte. Seit zehn Jahren kommentiert er immer freitagmorgens auf Bremen Zwei meinungsfreudig und unterhaltsam die Randnotizen des Weltgeschehens in der "Welt mit Moritz". Wie kaum ein anderer versteht es Rainer Moritz, das vermeintlich Triviale unterhaltsam auszudeuten, und Hochkultur spannend zu vermitteln. In seinem aktuellen Roman "Als wär das Leben so" beschreibt er feinfühlig den Lebensweg einer Frau – und zeichnet zugleich das Portrait einer Generation.

18. September: Sissi Perlinger, Entertainerin und Schauspielerin

Sissi Perlinger
Sissi Perlinger Bild: Steffen Jaenicke

Die Kult-Entertainerin Sissi Perlinger passt in keine Schublade. Seit vielen Jahren begeistert sie das Publikum mit ihrer ganz speziellen Mischung aus Comedy, Tanz, Gesang, Akrobatik und phantasievollen Kostümen. Nebenher ist sie als Schauspielerin erfolgreich, sowohl in Vorabendserien als auch in tiefgründigen Spielfilmen. Für ihre Auftritte hat die vielfältige Künstlerin, die auch privat gerne Leopardenmuster trägt, unter anderem den Deutschen Kleinkunstpreis und mehrere Grimme-Preise erhalten. Seit einer persönlichen Krise, die sie natürlich auch in einem Bühnenprogramm verarbeitet hat, bezeichnet sie sich als "Bühnenschamanin", und beweist, dass man aus Krisen nicht nur lernen, sondern sogar Vergnügen aus ihnen ziehen kann.

11. September: Yassin Musharbash, Journalist und Autor

Schriftsteller und Journalist Yassin Musharbash
Yassin Musharbash Bild: Andreas Krone

Er ist genauso virtuos im Umgang mit Fakten wie Fiktionen: Yassin Musharbash arbeitet seit 2012 im Investigativ-Ressort der Wochenzeitung "Die Zeit" und gilt als einer der führenden Experten für die Themen innere Sicherheit und Terrorismus. Nebenbei hat der 45-Jährige, dessen Familie väterlicherseits aus Jordanien stammt, sich als Romanautor profiliert. Immer verwebt er in seine Geschichten aktuelle politische Debatten und greift auf seine Erfahrungen als Journalist zurück. In seinem neuen Roman "Russische Botschaften", der vor wenigen Wochen erschienen ist, wird eine Investigativ-Reporterin mit dem Tod eines Mannes konfrontiert, der als Agent für den russischen Geheimdienst gearbeitet hat.

4. September: Anna Brüggemann, Schauspielerin und Autorin

Anna Brüggemann
Anna Brüggemann Bild: William Minke

Die Schauspielerin und Schriftstellerin Anna Brüggemann ist spätestens seit ihrer Hauptrolle in der Komödie "3 Zimmer/Küche/Bad" bekannt, für die sie auch das Drehbuch geschrieben hat, zusammen mit ihrem Bruder, dem Regisseur Dietrich Brüggemann. Seitdem die Geschwister 2014 einen silbernen Bären gewannen, gelten sie als "neues Dreamteam" des deutschen Kinos. Dabei hat Anna Brüggemann jede Menge eigene Projekte. 2018 protestierte sie auf der Berlinale mit der Aktion Nobody's doll gegen frauenfeindliche Rollenbilder. Im Frühjahr ist ihr erstes Buch erschienen. In "Trennungsroman" seziert sie das Miteinander zweier Menschen, die sich zu lieben glauben, auf unbarmherzige, aber sehr unterhaltsame Art – und erhielt dafür gleich den Debütpreis der lit.cologne.

Veranstaltungen: Sommergäste 2021

Moderation