Eine Stunde reden: Rudi Kruse

Moderator

Rudi Kruse
Rudi Kruse

Eine Stunde reden – Gespräche mit Unbekannten Hilfe kann er nur schwer annehmen

Hilfe kann Rudi Kruse nur schwer annehmen. Die Nachkriegszeit war für den heute 70-jährigen Bremer richtig schwer und doch gelang ihm der berufliche Aufstieg.

Bild: Radio Bremen | Mario Neumann

Hilfe kann er nur schwer annehmen

Hilfe kann Rudi Kruse nur schwer annehmen. Die Nachkriegszeit war für den heute 70-jährigen Bremer richtig schwer und doch gelang ihm der berufliche Aufstieg.

Sendedaten

Sendetermin:

19. Oktober 2023 um 21:00 Uhr

Sendereihe:

Gesprächszeit

Probleme selbst angehen und Lösungen finden, das hat Rudi Kruse auf die harte Tour gelernt – und nie wieder vergessen. Er ist praktisch nebenbei groß geworden in einer Familie, in der jeder sein Päckchen zu tragen hatte: Der Vater war von russischer Kriegsgefangenschaft gezeichnet, die Mutter manisch-depressiv. "Für mich war das normal", sagt der 70-Jährige. Nicht normal, aber erfreulich war sein beruflicher Aufstieg, der den Hauptschüler zunächst auf die Hochschule und dann als Elektro-Ingenieur zum Weltkonzern Siemens brachte. Neugier ist bis heute ein wichtiger Antrieb für den Bremer, der Host Mario Neumann im "Eine Stunde reden"-Podcast von seinem Frust beim Imkern erzählt - und von seiner "konspirativen Wandergruppe".

Bremen Zwei Livestream & aktuelle Sendung.

Der Nachmittag mit Nikolas Golsch

Der Nachmittag
Der Nachmittag
  • Der Nachmittag