• Als nächstes läuft:

  • Um 18:20 Uhr läuft: Damien Jurado Percy Faith
  • Davor lief:

  • Um> 18:08 Uhr lief: Griffin House Live To Be Free
  • Um> 17:56 Uhr lief: Rhonda Couldn't Say Yes
  • Um> 17:52 Uhr lief: Billy Joel Don't Ask Me Why
  • Um> 17:47 Uhr lief: John Mark Nelson Boy
  • Um> 17:43 Uhr lief: Madeleine Peyroux Dance Me To The End Of Love
  • Um> 17:39 Uhr lief: Ben Howard In Dreams
  • Um> 17:32 Uhr lief: Marit Larsen If A Song Could Get Me You
  • Um> 17:28 Uhr lief: Sharon Jones & The Dap-Kings Little By Little
  • Um> 17:25 Uhr lief: Brigitte Coeur De Chewing Gum
  • Um> 17:19 Uhr lief: Zachary Williams Anything

Gesprächszeit mit Christine Gorny

ARD Radiofeature: Kampf gegen Staatsdoping - Doku über eine DDR-Turnerin

Sendedaten

Sendetermin:

6. August 2022 um 18:00 Uhr

Sendereihe:

Feature

Von ihrem 12. Lebensjahr an wurde Kerstin P.  das Dopingmittel Oral Turinabol verabreicht. Weder sie noch ihre Eltern wurden darüber informiert oder aufgeklärt. Das Mittel sorgte dafür, dass sich Kinder bis über ihre Schmerzgrenze hinaus belasten konnten.

Früher Verschleiß war eine von etlichen gesundheitlichen Folgen. Schon mit 15 hatte die Turnerin Kerstin P. ihre erste Gelenkoperation, weitere folgten. Bis heute. Sie lebt mit ständigen Schmerzen und musste ihren Beruf als Lehrerin vorzeitig aufgeben.

Mit Hilfe der Landesbeauftragten für die Aufarbeitung der SED-Diktatur Mecklenburg-Vorpommern nimmt Kerstin P. den Kampf gegen das Justizministerium von Mecklenburg-Vorpommern auf, das ihr eine dauerhafte Entschädigung verweigerte. Das Justizministerium verliert den Prozess. Kerstin P. wird eine Rente zugestanden.

Dieses Urteil wirkt sich auch auf Tausende anderer DDR-Sportgeschädigter aus. Doch ein Jahr nach der gerichtlichen Entscheidung hat Kerstin P. noch immer keinen Cent bekommen.

Von Alexa Hennings 
Produktion: NDR 2022
Redaktion: Christiane Glas

Über die Autorin:

Alexa Hennings, in Dresden geboren, Journalistik-Studium in Leipzig, Feuilleton-Redakteurin der "Norddeutschen Zeitung" in Schwerin. 1990 Henri-Nannen-Schule. Seit 1992 freie Autorin für ARD und Deutschlandfunk. Mehrere Veröffentlichungen zum Thema Doping in der DDR. Fünfmal Preis der Heinrich Böll-Stiftung und des DGB für die beste Reportage aus Mecklenburg-Vorpommern, Journalistenpreis der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, Preis der ITB und des Reisejournalistenverbands für die beste Reisereportage.