Mitschnitte: Natasche Strobl

Natascha Strobl

Mitschnitte Out Loud-Lesung mit Natascha Strobl

Natascha Strobl liest aus ihrem Buch "Solidarität" und spricht über unsere Art zu leben und zu wirtschaften und was sich grundsätzlich ändern müsste.

Bild: Christopher Glanzl

Out Loud-Lesung mit Natascha Strobl

Natascha Strobl liest aus ihrem Buch "Solidarität" und spricht über unsere Art zu leben und zu wirtschaften und was sich grundsätzlich ändern müsste.

Sendedaten

Sendetermin:

30. April 2024 um 21:00 Uhr

Sendereihe:

Mitschnitte

Natascha Strobl
Natascha Strobl stellt ihr Buch "Solidarität" vor. Bild: Christopher Glanzl

"Out Loud" ist die Bremer Lesebühne im Lagerhaus. Hier werden Autorinnen laut, die sich in ihren Büchern wichtigen, aktuellen und oft unbequemen Themen widmen. Am 17. April 2024 war Natascha Strobl zu Gast. Wir senden den Mitschnitt der Veranstaltung.

Solidarität ist die Einsicht, dass die Ausgebeuteten, die Verdammten dieser Erde nur eine einzige Möglichkeit haben, ihre Rechte durchzusetzen: indem sie Mehrheiten bilden. Unsere alten Gewissheiten zerbrechen aktuell an vielgestaltigen Krisen. Dem beizukommen wäre vornehmste Aufgabe der Politik. Doch die stellt sich kein gutes Zeugnis aus: Die einen klammern sich an den Glauben, dass die verlorene Normalität rückholbar ist. Die anderen wollen die Krisen mit Individualismus oder autoritären Maßnahmen meistern – und bedrohen damit den Rechtsstaat.

Natascha Strobl plädiert in ihrem Buch "Solidarität" (Verlag Kremayr & Scheriau, 2023) für einen dritten Weg: eine gemeinsame, antikapitalistische Klammer. Denn die Art, wie wir leben, produzieren und wirtschaften, muss sich grundsätzlich ändern. Das muss nichts Schlechtes bedeuten, wenn die Lösung echte Solidarität ist – ein kollektiver Wert, der individuelle Befindlichkeiten überwindet.

Bremen Zwei Livestream & aktuelle Sendung.

Die Nacht

Die Nacht

Jetzt läuft:

Paolo Nutini Numpty
  • Jetzt läuft:

    Paolo Nutini Numpty