Konzert Fergus McCreadie Trio

Das "Fergus McCreadie Trio" posiert auf einer Brücke
Das Fergus McCreadie Trio v. l.: Stephen Henderson (Schlagzeug), David Bowden (Bass) und Fergus McCreadie (Piano) Bild: Dave Stapleton

Das Fergues McCreadie Trio steht für einen Jazz mit Mut und voller Melodien, die ihre schottische Heimat feiern. Am 15. Mai 2024 ist das klassisch besetzte Jazztrio im Sendesaal Bremen zu Gast.

Wenn der Pianist Fergus McCreadies spielt, dann sieht man seine schottische Heimat förmlich vor sich: Seine Melodien erzeugen Bilder von satten, grünen Hügeln, dunklen Wäldern und tiefblauen Seen. Der 1997 geborene Musiker hat seine Kindheit und Jugend in verschiedenen Teilen Schottlands verbracht, in seinen Kompositionen setzt er sich immer wieder mit den dortigen Folk-Traditionen auseinander, ohne das klassische Jazz-Piano aus dem Blick zu verlieren. Dieses besondere Talent wurde schon früh entdeckt und 2017 erstmals preisgekürt. Es folgte ein Studium am Konservatorium in Glasgow und 2018 das Debüt-Album "Turas" (gälisch für "Reise"), das von den Parliamentary Jazz Awards und den Scottish Jazz Awards zum Album des Jahres 2019 gewählt wurde.

Der Bassist David Bowden und der Schlagzeuger Stephen Henderson begleiten Fergus McCreadie von Anfang an. Das Trio ist mittlerweile auf allen nationalen und vielen internationalen Jazzfestivals aufgetreten. Mit ihrem vierten Album "Stream" (2024) kommen sie nun auch nach Deutschland und geben ein Konzert im Sendesaal Bremen.  Freuen Sie sich auf eine ehrliche, erdverbundene und wirklich mitreißende Musik, dargeboten von einem hochsympathischen Jazztrio.  

Fergus McCreadie – Piano
David Bowden – Bass
Stephen Henderson – Schlagzeug

Präsentiert von Bremen Zwei

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Der Morgen, 12. Mai 2024, 06:55 Uhr

Bremen Zwei Livestream & aktuelle Sendung.

Klassikwelt mit Sophia Fischer

Klassikwelt
Klassikwelt
  • Klassikwelt