• Davor lief:

  • Um> 21:57 Uhr lief: Nils Wülker
  • Um> 20:58 Uhr lief: Punch Brothers Any Old Time
  • Um> 20:52 Uhr lief: Henry Jamison Fanfare
  • Um> 20:49 Uhr lief: DeWolff Will O' The Wisp
  • Um> 20:44 Uhr lief: DeWolff Night Train
  • Um> 20:36 Uhr lief: First Aid Kit The Bell
  • Um> 20:32 Uhr lief: Sean McConnell feat. Fancy Hagood What The Hell Is Wrong With Me
  • Um> 20:27 Uhr lief: Hiss Golden Messenger Hardlytown
  • Um> 20:23 Uhr lief: Beyoncé Plastic Off The Sofa
  • Um> 20:17 Uhr lief: Madison Cunningham In From Japan

Jazz Grooves mit Till Lorenzen

Luchs des Monats Ein Wald-Buch zum Suchen und Staunen

Autorin

Cover: Jan Paul Schutten und Medy Oberendorff: "Wunderwelt Wald", Gerstenberg Verlag, 22 Euro.
"Wunderwelt Wald" von Jan Paul Schutten und Medy Oberendorff, übersetzt von Verena Kiefer und empfohlen für Kinder ab 8 Jahren. Bild: Gerstenberg

Der Luchs-Preis im Mai geht an den Autor Jan Paul Schutten und die Illustratorin Medy Oberendorff für ihr Kindersachbuch "Wunderwelt Wald". Ein tolles Buch zum Entdecken von Tieren und "grünen Geheimnissen".

Im Wald gibt es immer etwas zu entdecken, aber vieles ist klein oder liegt versteckt unter Erde und Laub. Auch auf den Wimmelseiten im Buch verbergen sich Tiere und Geheimnisse, die man nur findet, wenn man ganz genau hinschaut. Die Autoren Jan Paul Schutten und Mery Oberendorff entführen in eine faszinierende Wunderwelt – die ganz nah und für jeden erreichbar ist. Das Buch enthält viele farbige Illustrationen zu Tieren und Pflanzen und Tipps zum Schutz des Waldes.

Urteil der Jury

"Von der Artenvielfalt bis zum Winterschlaf, von der geheimnisvollen Sprache der Bäume bis zum nachtaktiven Leben der Tiere – auf den 80 Seiten versammelt Jan Paul Schutten Überraschendes und Verblüffendes, nicht nur für Kinder", lobt Schriftsteller und Philosoph Jörg Bernardy "Wunderwelt Wald" in der aktuellen Ausgabe der Wochenzeitung "Die Zeit". "Wussten Sie, dass schon eine einzige erwachsene Eiche genauso kühlend wirkt wie fünf Klimaanlagen? Oder dass sibirische Libellen eine Art Frostschutzmittel im Blut haben und deshalb auch im Winter fliegen?"

Die originellen und in lockerem Ton verfassten Texte des niederländischen Autors werden von der Künstlerin Medy Oberendorff grafisch ausgeschmückt. Sie eröffnet jedes Kapitel mit einem doppelseitigen fotorealistischen stimmungsvollen Schwarz-Weiß-Bild, mit dem man lesend ein Waldbad nehmen kann, schreibt Bernardy. "Text und Bild ergänzen sich aufs Beste, mal hat das Bild seinen Auftritt, mal der Text, dann wieder stehen sie gleichberechtigt nebeneinander." So bringe "Wunderwelt Wald" ein Stück grünes Glück nach Hause.

Die Luchs-Jury empfiehlt außerdem

  • das Bilderbuch "Die Geschichte von Bodri" von Hédi Fried (Bohem Press), empfohlen ab 8 Jahren.
  • das Kinderbuch "16x Himmel und zurück" von Marlies Slegers, empfohlen ab 10 Jahren.
  • das Jugendbuch "Harte Schale, Weichtierkern" von Cornelia Travnicek, illustriert von Michael Szyszka, empfohlen ab 14 Jahren.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Der Tag, 5. Mai 2022, 15:10 Uhr