Jetzt läuft:

Hall & Oates Promise Ain't Enough
  • Als nächstes läuft:

  • Um 02:56 Uhr läuft: Corinne Bailey Rae Do You Ever Think Of Me?
  • Jetzt läuft:

    Hall & Oates Promise Ain't Enough
  • Davor lief:

  • Um> 02:45 Uhr lief: Sarah Blasko All Of Me
  • Um> 02:41 Uhr lief: Emitt Rhodes I Can't Tell My Heart
  • Um> 02:37 Uhr lief: Luca Mundaca Nao Se Apavore
  • Um> 02:33 Uhr lief: Melanie Dekker The Price You Pay
  • Um> 02:29 Uhr lief: Lionel Richie Round And Round
  • Um> 02:24 Uhr lief: Eels Mistakes Of My Youth
  • Um> 02:20 Uhr lief: Laura Fygi Corcovado
  • Um> 02:17 Uhr lief: J. D. Souther Let's Take A Walk
  • Um> 02:13 Uhr lief: Billie Eilish When The Party's Over

Die Nacht

Luchs des Monats Eine leise Geschichte, grandios illustriert

Cover: Sydney Smith, Unsichtbar in der großen Stadt, Aladin
"Unsichtbar in der großen Stadt", von Sydney Smith, übersetzt von Bernadette Ott. Erschienen im Aladin Verlag, empfohlen ab 4 Jahren. Bild: Aladin

"Unsichtbar in der großen Stadt" ist ein beeindruckendes Kinderbilderbuch über Mitgefühl und Vertrauen, wunderbar lässig und stimmungsvoll gezeichnet, sagt Jurymitglied Anja Robert.

Sydney Smith erzählt in seinem poetischen Bilderbuch eine Geschichte vom Suchen und Ankommen, in dem er einen kleinen Jungen in den Großstadt-Dschungel schickt. Übermannshoch ragen die Strom- und Ampelmasten in den Himmel. Lampen, Schilder, Kräne verknäueln sich zu einem undurchdringlichen Dickicht. Die verwackelten Vertikalen der Hochhäuser sehen aus, als stürzten sie gleich zu Boden. Und im Asphalt kreuzen sich wild die Schienen.

Cover: Sydney Smith, Unsichtbar in der großen Stadt, Aladin
Sydney Smith, Unsichtbar in der großen Stadt, Aladin

Sydney Smith: Unsichtbar in der großen Stadt

Der Luchs-Preis Dezember geht an den kanadischen Zeichner und Kinderbuchautor Sydney Smith für sein Kinderbuch "Unsichtbar in der großen Stadt".

Bild: Aladin
Kinderbuchautor Sydney Smith
Der kanadische Kinderbuchautor Sydney Smith zeichnet schon seit seiner frühen Kindheit. Bild: Steve Farmer

Urteil der Jury

"Erwachsene, so scheint uns Smith beweisen zu wollen, haben verdrängt, dass Kinder die Welt anders sehen und anders wahrnehmen", so Thomas Assheuer in der aktuellen Ausgabe der "Zeit". Das Kind in der Geschichte denkt: "Es ist immer die Hölle los." Ihn aber sieht niemand, er ist der Übersehene, der Unsichtbare. Zugleich aber ist er auf der Suche. Seine Katze ist entlaufen, er durchstreift die Stadt in der Hoffnung, das vermisste Tier zu finden. Sydney Smith hat nicht nur eine anrührende Geschichte übers Loslassen erdacht, er hat dazu vor allem hinreißende, ja überwältigende Bilder gemalt.

Die Luchs-Jury empfiehlt außerdem:

  • das Jugendbuch "Verraten" von Grit Poppe (Dressler Verlag), empfohlen ab 14 Jahren
  • das Kinderbuch "Ein Leben für den Fußball" von Julian Voloj und Marcin Podolec (Carlsen Verlag), empfohlen ab zwölf Jahren
  • das Kinderbuch "Ein unvorstellbar unsinniges Abenteuer" von Katherine Rundell (Carlsen Verlag), empfohlen ab zehn Jahren
  • das Buch "Dachs und Stinktier" von Amy Timberlake und Jon Klassen (cbj Verlag), empfohlen ab sechs Jahren

 

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Der Tag, 3. Dezember 2020, 15:10 Uhr