Luchs des Monats Eine warmherzige Geschichte über das "Anderssein"

Autorin

Buchcover mit Wellen und einem angedeuteten Gesicht
Elle McNicoll: "Wie unsichtbare Funken", aus dem Englischen übersetzt von Barbara König, Atrium Verlag, 224 Seiten, empfohlen für Kinder ab zehn Jahren, 15 Euro. Bild: Atrium Verlag

Der Luchs-Preis für den Monat August geht an die Autorin Elle McNicoll für ihr Kinderbuch "Wie unsichtbare Funken", aus dem Englischen übersetzt von Barbara König. Die Geschichte von Addie bringt uns das Thema Autismus lehrreich und feinfühlig näher.

In dem Kinderroman erzählt die elfjährige Addie von ihrem Leben als Autistin. Wie die Sinne der Haie, Addies Lieblingstiere, sind auch ihre Sinne so scharf, dass die Welt auf sie manchmal überwältigend wirkt: "Dann ist alles zu laut, zu stark, zu viel von allem." Ihre Mitschülerinnen und Lehrer reagieren mit Ablehnung und Ausgrenzung auf ihr "Anderssein". Als Addie in der Schule von der Hexenverfolgung in ihrem Heimatort erfährt, ist sie elektrisiert: Das Schicksal dieser Frauen, die "anders" waren, berührt sie so tief, dass sie ein Gedenkstein für die ermordeten Frauen des Ortes fordert. Der Dorfvorsteher ist alles andere als begeistert, doch Addie ist entschlossen und kämpft für die unschuldigen Mädchen von damals und für sich selbst.

Urteil der Jury

Die schottische Autorin Elle McNicoll, die selbst Autistin ist, "schildert eindrücklich, wie Addie die Welt wahrnimmt", schreibt Judith Scholter in der aktuellen Ausgabe der Wochenzeitung "Die Zeit". Zwar führten die Vergleiche zwischen ihren Erfahrungen als Autistin und denen der als Hexen verurteilten Frauen historisch zu weit, urteilt die "Zeit"-Geschichte-Redakteurin, "doch als Gedankenreise einer Elfjährigen, die verstehen will, wie Ausgrenzung und Vorverurteilung funktionieren, und die ihre Rolle als Außenseiterin nicht akzeptieren will, steckt der Vergleich voller Erkenntnisse."

In diesem Monat empfiehlt die Luchs-Jury außerdem:

  • das Bilderbuch "Kommst du mit zum Mond?" von Nicolás Schuff und Ana Sender (Ill.) (Knesebeck), empfohlen ab 3 Jahren.
  • das Sachbuch "Zeit ist eine Blume" von Julie Morstad (Bohem), empfohlen ab 4 Jahren.
  • das Jugendbuch "Best Bro ever!" von Jenny Jägerfeld (Urachhaus), empfohlen ab 11 Jahren.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Der Tag, 3. August 2023, 15:10 Uhr

Bremen Zwei Livestream & aktuelle Sendung.

Der Samstagmorgen

Jetzt läuft:

Tim Schou Acapella
  • Jetzt läuft:

    Tim Schou Acapella
  • Davor lief:

  • Um 09:52 Uhr lief: Ed Sheeran Overpass Graffiti
  • Um 09:49 Uhr lief: Sharon Jones & The Dap-Kings Little By Little
  • Um 09:41 Uhr lief: Eels Learning While I Lose
  • Um 09:38 Uhr lief: Birdy People Help The People
  • Um 09:34 Uhr lief: Sons Of The East Hard To Tell
  • Um 09:31 Uhr lief: Carly Bryant H.E.L.P.
  • Um 09:27 Uhr lief: Downpilot Black Eye
  • Um 09:20 Uhr lief: Nick Waterhouse To Tell
  • Um 09:16 Uhr lief: Coldplay Trouble

Der Samstagmorgen mit Katrin Krämer