• Davor lief:

  • Um> 21:57 Uhr lief: Nils Wülker
  • Um> 20:58 Uhr lief: Punch Brothers Any Old Time
  • Um> 20:52 Uhr lief: Henry Jamison Fanfare
  • Um> 20:49 Uhr lief: DeWolff Will O' The Wisp
  • Um> 20:44 Uhr lief: DeWolff Night Train
  • Um> 20:36 Uhr lief: First Aid Kit The Bell
  • Um> 20:32 Uhr lief: Sean McConnell feat. Fancy Hagood What The Hell Is Wrong With Me
  • Um> 20:27 Uhr lief: Hiss Golden Messenger Hardlytown
  • Um> 20:23 Uhr lief: Beyoncé Plastic Off The Sofa
  • Um> 20:17 Uhr lief: Madison Cunningham In From Japan

Jazz Grooves mit Till Lorenzen

Redakteurin Anna Postels

Anna Postels
Bild: Radio Bremen | Andreas Weiss

Aufgewachsen in Bremen und mit Radio Bremen. Erste Journalismus-Erfahrungen bei der Jugendzeitung des Bremer Theaters: Ins Theater gehen und darüber schreiben – das macht ja Spaß! Über Leipzig, Bologna und Hamburg ist sie nun wieder in der Heimat angekommen. Bei Bremen Zwei ist sie immer auf der Suche nach den schönsten, aufregendsten und gerne auch abwegigsten Themen.

Ihre Superkraft bei der Arbeit:

Hat einfach das zur Arbeit gemacht, was sie am liebsten mag: Kultur, Menschen ausfragen, Themen suchen und finden, telefonieren, planen und organisieren.

Diese Macke wird sie einfach nicht los:

 "Ich trinke keinen schlechten Kaffee!"

Das müsste ihr eigentlich unangenehm sein:

Eurovision Song Contest – kurz ESC. Der trashige Musikwettbewerb ist der Albtraum jeder seriösen Journalistin. Anna liebt ihn schon seit vielen Jahren und plant Urlaube danach, war bereits mehrfach vor Ort und konnte aus der Halle berichten. Lebensziel erreicht! Und ESC-Kommentator Peter Urban durfte sie für Bremen Zwei eine Stunde lang ausfragen.