Klassikwelt in concert: Auf schwarzen und weißen Tasten – Klavierabend Kotaro Fukuma

Mitschnitt vom 13. Januar 2024 aus dem Sendesaal Bremen

Moderator

Sendedaten

Sendetermin:

2. Juni 2024 um 22:00 Uhr

Kotaro Fukuma
Kotaro Fukuma Bild: Rolf Schoellkopf

Auch bei seinem dritten Auftritt beim Radio Bremen-Festival "Auf schwarzen und weißen Tasten" hat der japanische Pianist Kotaro Fukuma sein Publikum im ausverkauften Bremer Sendesaal begeistert. Wie ein Jahr zuvor hatte der 1982 in Tokio geborene Künstler ein sehr spezielles Programm mit Musik der beiden russischen "composer-pianists" Sergej Rachmaninoff und Alexander Skrjabin mitgebracht.

Die Klavierwerke beider Komponisten sind extrem komplex und virtuos und liegen damit bei Fukuma in den besten Händen. Der japanische Virtuose ist nicht nur ein Künstler mit exorbitanter Klaviertechnik, er verfügt auch über eine enorm breite Farbenpalette an den Tasten. In der Kritik der Nordwestzeitung war von einer "musikalischen Sensation" die Rede.

...wenn er dann Skrjabins Poème "Vers la flamme" spielt, ja zelebriert, funkelt, flimmert und vibriert der Konzertflügel. Dem Sog des ausgedehnten, fulminant sich zuspitzenden Crescendos kann sich keiner entziehen.

Christoph Keller (Nordwestzeitung) über den charismatischen Kotaro Fukuma
  • Alexander Skrjabin: 2 Poèmes op. 69, Sonaten Nr. 9 + 10, "Vers la flamme" op. 72.
  • Sergej Rachmaninoff: Corelli-Variationen op. 42, Sonate Nr. 2 op. 36.

Mitschnitt vom 13. Januar 2024 aus dem Sendesaal Bremen

Bremen Zwei Livestream & aktuelle Sendung.

Mal angenommen – der tagesschau-Podcast

Mal angenommen – der tagesschau-Podcast
Mal angenommen – der tagesschau-Podcast
  • Mal angenommen – der tagesschau-Podcast