Die Morgenandacht Mit den Pfunden wuchern

Frank Mühring

Die Morgenandacht Mit den Pfunden wuchern

Ihr sollt mit euren Pfunden wuchern. Eine biblische Redensart, die nichts mit Gewichtsproblemen, sondern viel mit persönliche Eigenheiten und Talenten zu tun hat. Pastor Frank Mühring.

Bild: Radio Bremen

Informationen zum Audio

Ihr sollt mit euren Pfunden wuchern. Eine biblische Redensart, die nichts mit Gewichtsproblemen, sondern viel mit persönliche Eigenheiten und Talenten zu tun hat. Pastor Frank Mühring

Mit seinen Pfunden wuchern. Eine Redensart, die überhaupt nichts mit Gewichtsproblemen zu tun hat. Es geht dabei auch nicht um ein Angebot zu überteuerten Preisen, was man "Wucher" nennt. Vielmehr geht es dabei um den Menschen. Der Mensch soll im Leben sein "volles Pfund" einbringen. Das eigene Leben muss jeden Tag neu gewagt, geführt und manchmal auch eingesetzt werden. Nicht nur halb, nicht nur ein bisschen. Sondern richtig. Diese Redensart stammt aus Gleichnis von den anvertrauten Pfunden. Man kennt es auch unter der Überschrift "Von den anvertrauten Talenten". Jesus erzählt: Ein reicher Mann von edler Herkunft muss in ein fernes Land ziehen. Zuvor lässt er zehn seiner Angestellten kommen und leiht jedem von ihnen ein Pfund, viel Geld. Eine Summe, mit der sich etwas anfangen lässt. Seine Leute dürfen mit dem dicken Pfund wuchern.  Also das Geld investieren oder in den Umlauf bringen. Die Angestellten bekommen das Kapital mit dem klaren Auftrag des Chefs: "Handelt damit, bis ich wiederkomme."

Als der hohe Herr nach längerer Zeit wiederkommt und seine Angestellten zusammenruft, sind die Leute ganz unterschiedlich mit ihrem Pfund umgegangen. Der erste hat es auf dem Markt investiert und hat zehn Pfund daraus gemacht. Der edle Herr ist begeistert. Gut gemacht, mein treuer Knecht.  Als Belohnung bekommt der Angestellte eine dicke Belohnung. Der zweite hat sein Pfund immerhin noch verfünffacht. Danke, bester Freund, sagt der Chef. Zum Dank erhält auch dieser Anleger eine Belohnung. Der dritte aber hat nichts unternommen. Gar nichts. Er hat das Pfund in einem Tuch sorgsam verwahrt. Unberührt gibt er das anvertraute Gut zurück. Doch statt Applaus gibt es vom Chef einen Satz heiße Ohren. "Warum hast du das Pfund nicht zur Bank gebracht?" schimpft sein Herr. "Da hätte es wenigstens ein paar winzige Prozente hinzugewonnen." Der arme Kerl muss konsterniert zusehen, wie ihm sein Pfund weggenommen und dem gegeben wird, der schon zehn hat. So sehen Verlierer aus.

Wir Menschen sollen nach dem Willen Jesu Gewinner werden. Wir sollen mit unseren anvertrauten Pfund wuchern. Und es nicht irgendwo vergraben oder ängstlich verstecken. Ich verstehe Jesus so: Das Pfund, mit dem gehandelt werden soll, bist du. Dein Pfund ist deine Lebenszeit. Dein Talent, das nur dir in die Wiege gelegt worden ist. Verbirg deine Gaben und Talente nicht vor der Welt. Wuchere damit, mach etwas daraus. Genauso bist du Gott recht. Die Welt braucht dich. Deinen Humor. Deine Fantasie. Deine Farbe, die nur du allein so ins Leben bringen kannst. Trau dich, mit deinen Pfunden zu wuchern!       

Autor/Autorin

  • Frank Mühring

Bremen Zwei Livestream & aktuelle Sendung.

Der Nachmittag mit Kristin Hunfeld

Der Nachmittag

Jetzt läuft:

Lion Sphere Alice At Once
  • Jetzt läuft:

    Lion Sphere Alice At Once