Gesprächszeit Warum Daniel Speck Bücher über Familien schreibt

Porträt des Schriftstellers Daniel Speck in der Altstadt von Tübingen.

Gesprächszeit Warum Daniel Speck Bücher über Familien schreibt

In Daniel Specks neuem Buch "Yoga Town" machen sich Hippies 1968 auf die Suche nach Spiritualität. Zusammen mit den Beatles landen sie in einem indischen Ashram. Erfolg hatte Speck zuvor auch mit seinen Büchern "Bella Germania" über italienische Gastarbeiter oder "Jaffa Road", in dem eine christliche Deutsche, ein muslimischer Palästinenser und eine jüdische Israelin aufeinander treffen. Er glaubt an die Kraft der Gemeinschaft und schreibt deshalb immer wieder große Familienromane.

Bild: Imago | Alexander Gonschior

Informationen zum Audio

Bremen Zwei Livestream & aktuelle Sendung.

Sounds
Sounds
  • Als nächstes läuft:

  • Um 19:40 Uhr läuft: Curse of Lono London Rain
  • Sounds
  • Davor lief:

  • Um 19:37 Uhr lief: Jamie Cullum These Are The Days
  • Um 19:32 Uhr lief: Dawes Good Luck With Whatever
  • Um 19:25 Uhr lief: Dan Navarro Shed My Skin
  • Um 19:20 Uhr lief: Arlo Parks Caroline
  • Um 19:16 Uhr lief: Raye Worth It.
  • Um 19:12 Uhr lief: Curtis Harding Freedom
  • Um 19:08 Uhr lief: The Beautiful South My Book
  • Um 19:05 Uhr lief: The DeSoto Caucus Glass Bell
  • Um 18:56 Uhr lief: Y'akoto Come And Go
  • Um 18:42 Uhr lief: Heimatt Everyone's A Sinner

Sounds mit Sophia Fischer