Jetzt läuft:

Kings Of Convenience I'd Rather Dance With You
  • Als nächstes läuft:

  • Um 16:08 Uhr läuft: Vic Godard & Subway Sect Get That Girl
  • Jetzt läuft:

    Kings Of Convenience I'd Rather Dance With You
  • Davor lief:

  • Um> 15:56 Uhr lief: David Crosby Radio
  • Um> 15:51 Uhr lief: Mayer Hawthorne Wine Glass Woman
  • Um> 15:48 Uhr lief: Nelly Furtado All Good Things (Come To An End)
  • Um> 15:35 Uhr lief: Damien Jurado Day Of The Robot
  • Um> 15:32 Uhr lief: Nina Simone Love Me Or Leave Me
  • Um> 15:26 Uhr lief: Ben Barritt Sing To Me
  • Um> 15:23 Uhr lief: Maria Solheim Home Is Where The Heart Is
  • Um> 15:15 Uhr lief: The Common Linnets Calm After The Storm
  • Um> 15:07 Uhr lief: The Real Tuesday Weld It's A Wonderful Li(F)E
  • Um> 15:04 Uhr lief: Allen Stone Sleep

Der Sonntagnachmittag mit Kristin Hunfeld

Den Wald entdecken Warum die Bäume im Herbst ihre Blätter abwerfen

Autorin

eine Frau steht an einem Baum mit bunten Blättern
Im Herbst färbt sich das Laub bunt, die Blätter fallen. Warum die Bäume in den Wintermodus gehen, weiß Försterin Natalie Leichnitz. Bild: Radio Bremen | Jana Wagner

Herbstzeit im Wald, unter den Füßen raschelt das Laub. Das Waldjahr neigt sich dem Ende, die Blätter fallen. Aber was genau passiert eigentlich im Baum, wenn er das Laub abwirft und warum muss das sein? Bremen-Zwei-Reporterin Tinia Würfel hat es sich bei einem Waldspaziergang von Försterin Natalie Leichnitz erklären lassen.

eine Frau schaut in die Kamera

Wie die Bäume sich auf den Winter vorbereiten

Im Herbst färben die Blätter sich bunt und fallen ab. Warum das für die Bäume überlebenswichtig ist, weiß Försterin Natalie Leichnitz.

Bild: Radio Bremen | Jana Wagner

Der Bürgerpark von Bruchhausen-Vilsen ist ein idyllischer, hügeliger Mischwald. Försterin Natalie Leichnitz stapft durch einen bunten Blätterteppich. An einem gelben Kastanienblatt erklärt sie, was im Herbst mit den Bäumen passiert: Zwischen 20 und 30 Kilo Laub wirft eine Kastanie im Herbst ab. Das ist ihre Überlebensstrategie, denn wenn die Blätter hängen blieben, würde der Baum vertrocknen. Über die Blätter verdunstet er Wasser – und das ist in der kalten Jahreszeit knapp. Das wenige Wasser, das der Baum über die Wurzeln aufnimmt, muss er speichern.

Was passiert, wenn sich das Chlorophyll zurückzieht? Das Grün verschwindet und die anderen Farbstoffe werden sichtbar: das Braun, Gelb oder Rot.

Natalie Leichwitz über die Laubfärbung
Sonnenlicht auf gelb gefärbten Blättern
Ohne das grüne Chlorophyll werden gelbe und rote Farbpigmente in den Blättern sichtbar. Bild: Radio Bremen | Jana Wagner

Die Gelbfärbung der Blätter entsteht, weil sich das Chlorophyll aus den Blättern zurückzieht. Das Chlorophyll sorgt für die grüne Farbe und dient der Photosynthese; im Herbst wird es nicht mehr benötigt, es wandert in den Stamm und in den Ast zurück. "Das Grün verschwindet und die anderen Farbstoffe werden sichtbar: das Braun, Gelb oder Rot", erklärt die Försterin. Die Farbstoffe und bunten Pigmente sind von Anfang an in den Blättern gespeichert. Carotinoide färben – wie bei einer Karotte – die Blätter gelb und orange.

Bäume im Wintermodus

Dass die Blätter sich färben und abfallen zieht sich über Wochen und Monate. Die Bäume reagieren auf mehrere Faktoren: das schwindende Tageslicht, kürzere Tage und sinkende Temperaturen. Im Herbst springen in den Bäumen Hormone an, die dafür sorgen, dass der Baum in den "Wintermodus" wechselt. Die Hormone wandern an die Blattstiele und sorgen dafür, dass der Stiel verkorkt. Damit gibt es für die Blätter keinen Halt mehr – ein Windstoß, und sie fallen ab.

Buchenblätter am Zweig
Diese Buchenblätter wurden von Schädlingen angefressen. Bild: Radio Bremen | Jana Wagner

Am Rand des Bürgerparks ist das Laub schon bunter. Das schwindende Tageslicht und der frische Herbstwind haben den Feldahorn bereits gelb gefärbt. Wenn Blätter Flecken bekommen, kann das aber auch noch andere Gründe haben. Natalie Leichnitz hebt ein gelbes Eichenblatt mit braunen Punkten auf. "Es gibt auch Schädlinge, die den Blättern zusetzen. Ein Pilz oder Insekt geht auf die Blätter – und hier scheint es so, als hätte ein kleiner Wurm drin gesessen."

Ein besonderer Nadelbaum

Die junge Försterin geht weiter am Feldrand entlang, unter den Füßen knacken Äste, Laub und Zapfen. Denn auch Nadelbäume verlieren ihre Nadeln, allerdings eher alle drei bis fünf Jahre. Eine Ausnahme gibt es: "Die Lärche ist die einzige Nadelbaumart, die im Winter ihre Blätter abwirft. Sie hat nicht diese Schutzschicht, die andere Nadelbäume haben."

Nährstoffe für die Bäume

eine Frau schaut in die Kamera
Natalie Leichnitz zeigt den Vegetations-Kreislauf der Bäume. Bild: Radio Bremen | Jana Wagner

Die Försterin hebt einen braunen Lärchenzweig auf – die Nadeln fallen direkt auf den Waldboden, sie sind völlig vertrocknet. Der Wald braucht das trockene Laub: "Das Laub wird zersetzt und da werden dann wieder die Nährstoffe freigesetzt, die die Wurzeln aufnehmen."

Asseln, Milben, Würmer sorgen dafür, dass das Laub sich zersetzt. Es ist ein Kreislauf, den Försterin Natalie Leichnitz an so einem Herbsttag im Wald beobachten und zeigen kann. Sie zieht einen Ast zu sich heran. In den Blattachsen haben sich jetzt schon zarte Knospen gebildet – damit die Blätter im nächsten Frühjahr austreiben können und der Wald dann wieder grün ist.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 23. Oktober 2021, 13:40 Uhr.