Jetzt läuft:

Colorama Halcyon Days
  • Jetzt läuft:

    Colorama Halcyon Days
  • Davor lief:

  • Um> 09:10 Uhr lief: Milow Ayo Technology
  • Um> 09:05 Uhr lief: Edie Brickell In The Bath
  • Um> 08:56 Uhr lief: The Thorns Think It Over
  • Um> 08:52 Uhr lief: Lily Allen Smile
  • Um> 08:49 Uhr lief: Colin Hay Love Don't Mean Enough
  • Um> 08:45 Uhr lief: Ásgeir Overlay
  • Um> 08:41 Uhr lief: The Beautiful South Song For Whoever
  • Um> 08:34 Uhr lief: Arlo Parks Just Go
  • Um> 08:31 Uhr lief: Will Hoge Baby's Eyes

Der Sonntagmorgen mit Katrin Krämer

Was wir lesen Unsere 3 besten Sachbücher des Jahres

Autorin

Ein Bücherstapel mit drei Büchern. Ein Buch ist aufgestellt, zwei liegen. Das aufgestelle Buch hat den Titel: "Expedition Arktis. Die größte Forschungsreise aller Zeiten".
Diese drei Sachbücher hat unsere Redakteurin Ziphora Robina 2020 am liebsten gelesen. Bild: Radio Bremen | Bernadette Hasenkamp/Sabina Weinrich

Unsere Redakteurin Ziphora Robina empfiehlt ihre Top 3 Sachbücher des Jahres: eine Reise in die Arktis, wie Sprache unser Denken prägt und Joe Bidens Geschichte.

1 Esther Horvath, "Expedition Arktis": der Bildband zur größten Polar-Forschungsreise aller Zeiten

Absolute Dunkelheit, Temperaturen unter 40 Grad Celsius und mögliche Begegnungen mit Raubtieren: Für einige Monate war das der Alltag der Fotografin Esther Horvath. Sie dokumentierte die Lebens- und Arbeitsbedingungen des internationalen Forscherteams der Mosaic-Expedition, das sich an Bord der Polarstern im ewigen Eis der Arktis hat einfrieren lassen.

Das Cover des Sachbuchs "Expedition Arktis"
Esther Horvath: "Expedition Arktis", erschienen im Prestel Verlag, 288 Seiten, 50 Euro. Bild: Radio Bremen | Sabina Weinrich

Der Bildband zeigt nicht nur die karge Schönheit der arktischen Region, sondern erzählt in Bildern die Geschichte der Forschungsexpedition. Von der Vorbereitung an Land bis zur Ankunft im ewigen Eis, vom Aufbau der Forschungsstationen bis zur gemeinsamen Weihnachtsfeier an Bord der Polarstern – die Leser*innen sind immer hautnah dabei. Auch zu sehen in diesem Band: Esther Horvaths preisgekröntes Eisbären-Foto, das den World Press Photo Award 2020 gewann. 

Warum sich das Lesen lohnt

Eisschollen, Eisbären und Experimente: "Expedition Arktis" ist ein visuell ansprechendes Buch mit vielen informativen und unterhaltsamen Einzelheiten zur größten Arktis-Expedition aller Zeiten.

In Kürze

#Wissenschaft #Arktis-Expedition #Fotografie

2 Kübra Gümüşay, "Sprache und Sein": wie Sprache unser Denken prägt

In ihrem ersten Buch "Sprache und Sein" geht Kübra Gümüşay auf die Begrenztheit von Sprache ein. Denn Sprache kategorisiert und sortiert – dadurch prägt sie unser Denken und Leben. Die deutsch-türkische Autorin und Aktivistin Gümüşay spricht selbst drei Sprachen fließend.

Das Cover des Sachbuchs "Sprache und Sein" von Kübra Gümüşay
Kübra Gümüşay: "Sprache und Sein", erschienen bei Hanser Berlin, 208 Seiten, 18 Euro. Bild: Radio Bremen | Sabina Weinrich

In jeder Sprache habe sie eine andere Persönlichkeit, schreibt die gebürtige Hamburgerin: "Im Türkischen bin ich ein emotionaler Mensch, das Deutsche wurde zu einer Sprache des Intellekts, das Englische eine Sprache, in der ich mich austoben konnte."

Gümüşay schildert eindrucksvoll ihre eigenen Erfahrungen mit sprachlicher Ausgrenzung und ihr Ringen mit Machtverhältnissen, die sich in der Sprachstruktur spiegeln. "Sprache kann unsere Welt begrenzen – und auch unendlich weit öffnen." Dafür müsse man jedoch die Grenzen der eigenen Sprache kennen und sie ständig auf "Sprachschubladen" überprüfen.

Warum sich das Lesen lohnt

Kübra Gümüşay möchte eine Sprache, die ein Zuhause für alle sein kann, eine offene und menschliche Sprache. Ihr Buch liefert Denkanstöße dafür. 

In Kürze

#Sprache #Gleichberechtigung #Denkanstoß

3 Joe Biden, "Versprich es mir": das Innenleben des designierten US-Präsidenten

Zu weiß, zu alt, zu langweilig: Als sich Joe Biden bei der letzten Präsidentschaftswahl für die US-Demokraten aufstellen ließ, hielt sich die Begeisterung vieler Wähler*innen in Grenzen. Jetzt hat Joe Biden die Wahl gewonnen – aber wer ist dieser Mann? Was wissen wir über ihn, außer, dass er acht Jahre lang Barack Obamas Vize-Präsident war? Aufschluss gibt Bidens Autobiografie, die in den USA bereits 2017 erschien und nun auch auf Deutsch erhältlich ist. 

Zwei Männer umarmen sich auf dem Cover von Joe Bidens Buch
Joe Biden: "Versprich es mir. Über Hoffnung am Rande des Abgrund", erschienen bei C.H. Beck, 250 Seiten, 22 Euro. Bild: Radio Bremen | Sabina Weinrich

Das Buch konzentriert sich auf Bidens Jahre als Obama-Vize. In diese Zeit fällt auch die Krebserkrankung seines Sohnes Beau. Biden musste sich mit politischen Krisen befassen, während sein Sohn um sein Leben kämpfte und diesen Kampf letztendlich verlor. Wie ging Joe Biden als Vater und als Ehemann durch diese schwierige Zeit? Wie schaffte er es, weiterhin seine Aufgaben zu erfüllen und gleichzeitig seine Familie zu stützen und zu unterstützen? Emotional und nahbar beschreibt Biden diese Zeit und die Leser*innen kommen zu dem Fazit: Biden ist zwar weiß und fast 80 Jahre alt – aber langweilig ist dieser Mann nicht.

Warum sich das Lesen lohnt

Eine spannende Autobiografie, die durch persönliche Anekdoten den Familienmenschen Biden in den Vordergrund stellt, ohne den Politiker Biden aus den Augen zu verlieren.

In Kürze

#USA #Autobiografie #Politik

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Der Sonntagnachmittag, 13. Dezember 2020, 16:10 Uhr