Jetzt läuft:

Jon Regen I Will Wait
  • Jetzt läuft:

    Jon Regen I Will Wait
  • Davor lief:

  • Um> 11:50 Uhr lief: Colbie Caillat Brighter Than The Sun
  • Um> 11:44 Uhr lief: Andrew Bird Manifest
  • Um> 11:37 Uhr lief: Sweet Alibi Moving To The Country
  • Um> 11:33 Uhr lief: U2 Ordinary Love
  • Um> 11:31 Uhr lief: Allen Stone Sleep
  • Um> 11:26 Uhr lief: Jaimi Faulkner Early Morning Coffee Cups
  • Um> 11:22 Uhr lief: Suzanne Vega Tom's Diner
  • Um> 11:14 Uhr lief: Dawes From A Window Seat
  • Um> 11:10 Uhr lief: Sean McConnell I Still Believe In You

Der Vormittag mit Britta Lumma

Was wir hören 5 Podcasts, die wir 2021 am liebsten gehört haben

Autorinnen und Autoren

Illustration von Menschen, die einer Vloggerin auf einem übergroßen Smartphone zuschauen (Symbolbild)
Auf die Ohren: Unsere Podcast-Empfehlungen dieses Jahres lohnen das Anhören! Bild: Imago | fStop Images/Malte Müller

Unser Podcast-Team von Bremen Zwei hat in diesem Jahr mehr als 400 Stunden Podcasts gehört. Ob innovative Hörspiele, investigative Recherchen oder intensive Gespräche: Diese 5 Podcasts sollten Sie in der ARD Audiothek unbedingt hören!

1 Herrn Nickels Schuhe – eine Reise ans Ende des Lebens

Jemand hält die Hand einer sterbenden Person zum Trost.
Jens Schellhass hat sieben Tage in einem Altenheim verbracht, um dem Alter auf die Spur zu kommen. Bild: Imago | Rupert Oberhäuser

Sieben Tage und Nächte hat Feature-Autor Jens Schellhass (56) in einem Senioren- und Pflegeheim verbracht, um hier dem Alter und dem Weg zum Tod auf die Spur zu kommen. Er trifft auf Menschen, die sich mit nachlassenden Kräften und dem Vergessen ihres Lebens auseinandersetzen müssen. Es geht um Abschiede – von Freunden, Familienmitgliedern und den eigenen Möglichkeiten. Aber es geht auch um das Glück und den Mut im Alter, um die Kraft, den zunehmenden Gebrechen und Verlusten die Stirn zu bieten – so gut es eben geht.

Warum sich das Hören lohnt

In "Herrn Nickels Schuhe – eine Reise ans Ende des Lebens"  geht es nicht um Zahlen, Kosten oder Statistiken im Pflegewesen, es geht um Menschen in ihren letzten Jahren, Monaten, Wochen oder Tagen. Diese Doku gibt den alten Menschen eine Stimme, die sonst oft ungehört bleibt. Im Jahr 2021 wurde das Stück in der Kategorie "Beste Reportage" mit dem Deutschen Radiopreis ausgezeichnet.

2 Kein Mucks – der Bremen-Zwei-Krimipodcast

Bastian Pastewka in Kein Mucks!
Bastian Pastewka präsentiert Krimi-Perlen aus dem Archiv. Bild: Radio Bremen | Boris Breuer

Eine Giftspinne als Hochzeitsgeschenk, ein gruseliger Fahrstuhlführer, eine nächtliche Anhalterin, die einen Mord gesteht – solche perfiden Krimi-Elemente präsentiert Schauspieler Bastian Pastewka in seinem Podcast "Kein Mucks!". Jeden Donnerstag bietet er ein Krimi-Hörspiel aus dem Radio-Bremen-Archiv in voller Länge. Davor und danach glänzt er leidenschaftlich mit Fachwissen zum Hörspielmachen und Hörspielmachenden.

Warum sich das Hören lohnt

Neben den skurrilen, spannenden Hörspielen lohnt sich der Podcast vor allem für die Moderationen von Bastian Pastewka. Dass dieser Podcast 2021 sogar schon in die dritte Staffel ging, verdankt er nämlich dem höflichen Charme und der Leidenschaft des Hörspiel-Nerds – mit zu diesem Zeitpunkt fast sechs Millionen Wiedergaben ist "Kein Mucks!" einer der erfolgreichsten Podcast in der ARD Audiothek.

3 Clanland – schrecklich nette Familiengeschichten

Titelbild zum Podcast Clanland von rbb/FRITZ Radio.
"Clanland" möchte das öffentliche Bild ändern und gibt Clanmitgliedern eine Stimme. Bild: rbb/FRITZ

Arabische Clans sind oft Thema in den Medien, meistens wird aber über sie und nicht mit ihnen gesprochen. Das hat dieser Podcast geändert und dabei sogar eine recht junge Zielgruppe mit angesprochen. Einer der beiden Hosts ist selbst Clanmitglied: Musiker Mohamed Chahrour. Zusammen mit dem Journalisten Marcus Staiger trifft er Menschen, die kriminell wurden und andere, die darunter leiden, dass ihr Familienname ständig mit Kriminalität in Verbindung gebracht wird.

Warum sich das Hören lohnt

Vor allem lohnt sich hier der Blick über den eigenen Erfahrungshorizont hinaus, der Perspektivwechsel und damit die Möglichkeit, eigene Vorurteile zu überdenken. Dieser ARD-Podcast urteilt nicht zu schnell und erklärt, wie es zur Mystifizierung der Clans kam. Es geht auch um den Bürgerkrieg im Libanon und die Bemühungen vieler Menschen, endlich eine deutsche Aufenthaltserlaubnis zu bekommen.

4 Weltbewegend – Frauen und Macht

Collage mit 4 Frauen in Machtpositionen zum rbb-Podcast "Weltbewegend"
Zehn Podcast-Folgen über zehn inspirierende Frauen. Bild: rbb

2021 war ein Superwahljahr – und es war das Jahr, in dem 16 Jahre mit Angela Merkel als Kanzlerin zu Ende gingen. Die Kolleginnen von rbb Kultur und Host Franziska Walser haben in diesem politischen Jahr in die Geschichte und in die Welt geblickt und weitere einflussreiche Politikerinnen vorgestellt. Zehn Folgen, zehn Frauen.

Warum sich das Hören lohnt

Jede der zehn Folgen ist eine Entdeckungsreise in die Biografie einer Politikerin, Staatschefin oder einer Führungsfrau. Ob US-Vize-Präsidentin Kamala Harris, EZB-Chefin Christine Lagarde oder Ellen Johnson Sirleaf, die erste Frau, die ein afrikanisches Land geführt hat: Dieser Podcast schafft es, auch bereits bekannte Politikerinnen mit einem neuen Blick vorzustellen. Nicht jede der Frauen ist ein Vorbild, aber sie alle sind Vorreiterinnen, Vordenkerinnen und Kämpferinnen für Gleichberechtigung.

5 Cui Bono – WTF Happened to Ken Jebsen?

Grafik zum Podcast WTF happened to Ken Jebsen?
Cui Bono erzählt die Geschichte von Ken Jebsen: dem Radiomoderator, der zu einem der wohl einflussreichsten Verschwörungsideologen Deutschlands wurde. Bild: rbb

"Cui Bono – wem zum Vorteil?"  ist eine immer wiederkehrende Frage, die sich Anhängerinnen und Anhänger von Verschwörungsideologien stellen. So auch Ken Jebsen, ehemaliger Radiomoderator beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk, und mittlerweile einer der bekanntesten Verschwörungsideologen in Deutschland. Der Podcast "Cui Bono – WTF Happened to Ken Jebsen?" zeichnet in sechs Folgen seinen Weg nach und zeigt, wie Verschwörungsideologien entstehen, sich verbreiten, aber auch gestoppt werden. Denn Ken Jebsens Youtube-Kanal wurde gesperrt.

Warum sich das Hören lohnt

Der Podcast war zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Nämlich auf allen wichtigen Podcast-Plattformen. Mit mehr als drei Millionen Aufrufen war er der gesprächswertigste Podcast 2021. Mitten in der Pandemie, in der Fake News kursieren, die Menschen verunsichern, erklärt dieser Podcast anhand einer zentralen Figur, wie sich Verschwörungsideologen vernetzen und Desinformationen streuen. Auch wenn Ken Jebsen selbst nicht für ein Interview bereit stand, ist die Recherche für diesen Podcast gelungen – spannend und medienpolitisch bildend zugleich.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 24. Dezember 2021, 14:10 Uhr.