Jetzt läuft:

Leonid & Nicolai Demidenko Gorokhov Ballett Aus: Suite Im Alten Stil (Für Violoncello Und Klavie
  • Jetzt läuft:

    Leonid & Nicolai Demidenko Gorokhov Ballett Aus: Suite Im Alten Stil (Für Violoncello Und Klavie
  • Davor lief:

  • Um> 07:36 Uhr lief: Thomas feat. Iggy Pop & Diana Krall Dutronc C'Est Si Bon
  • Um> 07:32 Uhr lief: Keb' Mo' feat. Jackson Browne & Bonnie Raitt Just Like You
  • Um> 07:30 Uhr lief: Gretchen Peters Don't You Know
  • Um> 07:27 Uhr lief: Andreas & Yaara Tal Groethuysen Fillette Au Chapeau Bleu (7) - Andantino
  • Um> 07:23 Uhr lief: Christophe Maé Marcel
  • Um> 07:18 Uhr lief: Fistful Of Mercy I Don't Want To Waste Your Time
  • Um> 07:15 Uhr lief: Silje Nergaard Let There Be Love
  • Um> 07:11 Uhr lief: Mary Chapin Carpenter mit James Taylor Soul Companion
  • Um> 07:07 Uhr lief: Baiba & Lauma Skride Rondo: Allegro Molto

Classical mit Nicole Nelhiebel

Was wir lesen Unsere 3 besten Kinderbücher des Jahres

Autoren

  • Anja Robert
Drei Kinderbücher liegen auf einem Stapel.
Die Bestenauswahl von Anja Robert. Bild: Radio Bremen | Annika Beil

Die Lieblings-Kinderbücher von Anja Robert können Kleine und Große begeistern: Wie Zahnarzt-Sohn Ulf eine verschlafene Kleinstadt aufmischt. Wie die Suche nach einer entlaufenen Katze die Welt in neuem Licht zeigt. Und welche Schätze sich hinter den Türen alter Wunderkammern verbergen. Drei besondere Kinderbücher, alle ausgezeichnet mit dem LUCHS, dem Kinder- und Jugendbuchpreis von Radio Bremen und der Wochenzeitung "Die Zeit".

1 Ulf Stark, "Als ich die Pflaumen des Riesen klaute": Kleine Jungs auf Abwegen

Buchcover: Ein Junge läuft mit einem Arm voller Pflaumen aus einem Garten.
Ulf Stark, "Als ich die Pflaumen des Riesen klaute", erschienen im Verlag Urachhaus, 93 Seiten, 16 Euro. Empfohlen für Kinder ab 6 Jahren. Bild: Urachhaus/Radio Bremen | Collage Sabina Weinrich

Pflaumenklauer Ulf, acht Jahre alt, lebt mit Eltern und Bruder in einer schwedischen Kleinstadt. Sein Pflaumenklau ist eine gefährliche Mission: Das leckere Obst wächst im Garten des großgewachsenen Nachbar Oskarsson, mit seinen goldenen Zähnen und behaarten Armen eine unheimliche Erscheinung. Warum Ulf und sein bester Freund überhaupt Pflaumen klauen? Das fragt sich Ulf auch, während er an den dünnen Ästen baumelt und der Riese ihn hinunterschüttelt. Aber dann wird der Moment des größten Schreckens zum Wendepunkt, der alles wieder ins Lot bringt.

Dass die Hauptfigur Ulf genauso heißt wie ihr Autor, ist kein Zufall: Ulf Stark, einer der Großen der schwedischen Kinderliteratur, hat mehrere autobiografische gefärbte Kinderbücher geschrieben, die alle in einem schrägen, aber friedlichen Schweden der fünfziger Jahre spielen.

Warum sich das Lesen lohnt

Ulf Stark erzählt wunderbar leicht, ohne jemals banal zu werden. Besonders treffend gezeichnet: Ulfs Vater, ein redlicher, aber leicht beleidigter Zahnarzt, und seine Mutter: regelt alles, ist aber nur glücklich, wenn sie Klavier spielen kann.

In Kürze

#BesteFreunde #Kleinstadtleben #AbenteuerNebenan #backtothe50s

2 Sydney Smith, "Unsichtbar in der großen Stadt": Kindliche Spurensuche in Kanada

Buchcover: Ein Kind schaut aus einem Fenster auf eine große Stadt.
Sydney Smith, "Unsichtbar in der großen Stadt", erschienen im Aladin-Verlag, 40 Seiten, 18 Euro. Empfohlen für Kinder ab 4 Jahren. Bild: Aladin/Radio Bremen | Collage Sabina Weinrich

Ein kleines Kind läuft durch die wintertrüben Straßen einer Großstadt: Mit viel schwarzer und grauer Tinte – und einem guten Gefühl für Leere – setzt Sydney Smith schmutzigen Schnee und blinkende Leuchtreklamen aufs Papier. Dick eingemummelt in Winterjacke und Pudelmütze zeigt uns das Kind die schönen und die schäbigen Ecken seiner Stadt: den besten Kletterbaum, die Stelle, wo warme Luft aus einem Heizungsrohr strömt, den Zaun, hinter dem drei wilde Hunde kläffen. Dass es eigentlich auf der Suche nach seiner entlaufenen Katze ist, verstehen Kinder vielleicht schneller als vorlesende Eltern. Ein Bilderbuch für ganz Kleine, und trotzdem mit mehreren Ebenen. 

Warum sich das Lesen lohnt

In leicht hingeworfenen Zeichnungen fängt Smith Glitzermomente im Alltag seiner Heimatstadt Toronto ein. Ein atmosphärisches Bilderbuch für die ganze Familie, einfühlsam und mit großer Wärme gezeichnet.

In Kürze

#NeuePerspektiven #KinderInDerStadt #Vermisst

3 Alexandre Galand und Delphine Jacquot, "Die Welt in der Wunderkammer": Augenschmaus mit Aha-Effekt

Buchcover: Ein Elefant steckt seinen Kopf in einen vollen, bunten Raum.
Alexandre Galand und Delphine Jacquot, "Die Welt in der Wunderkammer", Gerstenberg-Verlag, 28 Seiten, 22 Euro. Für Entdecker und Entdeckerinnen ab 10 Jahren. Bild: Gerstenberg Verlag/Radio Bremen | Collage Sabina Weinrich

Koralle, Schrumpfkopf, Krokodil: In ihren "Wunderkammern" horteten Könige und reiche Gelehrte alles, was ihnen interessant schien. Die aufwändig eingerichteten Räume in Schlössern oder Residenzen sind so etwas wie die Keimzelle des Museums am Ende des Mittelalters. In seinem Sach-Bilderbuch im XL-Format erweckt der französische Historiker Alexandre Galand diese Wunderkammern zu neuem Leben. Von Delphine Jacquot üppig und detailreich illustriert, am schönsten auf vier extragroßen Aufklapp-Tafeln. Dabei reicht der Bogen von der altertümlichen Wunderkammer über Kuriositätenkabinett und Naturkundemuseum bis zu den digitalen Schatzkammern der Gegenwart. 

Warum sich das Lesen lohnt

Ein Buch zum Blättern und Staunen, das komplexe historische Zusammenhänge ohne große Worte vermittelt. 

In Kürze

#Zeitreise #Wimmelbild #KolonialismusRevisited

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Der Sonntagnachmittag, 20. Dezember 2020, 15:35 Uhr.