Jetzt läuft:

Joseph Arthur Honey And The Moon
  • Jetzt läuft:

    Joseph Arthur Honey And The Moon
  • Davor lief:

  • Um> 10:46 Uhr lief: Lana del Rey Video Games
  • Um> 10:43 Uhr lief: Adam Cohen Song Of Me And You
  • Um> 10:36 Uhr lief: Bo Saris Little Bit More
  • Um> 10:31 Uhr lief: R.E.M. Man On The Moon
  • Um> 10:26 Uhr lief: Blue Rodeo Superstar
  • Um> 10:21 Uhr lief: Die Höchste Eisenbahn Aufregend Und Neu
  • Um> 10:17 Uhr lief: Lake Street Dive Baby Don't Leave Me Alone With My Thoughts
  • Um> 10:09 Uhr lief: Lewis Capaldi Someone You Loved
  • Um> 10:06 Uhr lief: Ndidi How Long

Der Vormittag mit Julia Meichsner

Im Porträt Dietmar Bär über das Privileg, Tatort-Kommissar zu sein

Autoren

Schauspieler Dietmar Bär
Hat keine Angst vor Schubladen: Dietmar Bär. Bild: Radio Bremen | Frank Pusch

Für viele ist er einfach "Freddy". Seit rund 24 Jahren spielt Dietmar Bär den Kölner Tatort-Ermittler "Alfred Schenk"; über 80 Folgen hat er dafür schon abgedreht. Jetzt ist der Publikumsliebling 60 Jahre alt geworden.

Gesprächszeit "Man hat das Privileg, sich die anderen Dinge auszusuchen" – Dietmar Bär

Für viele ist er einfach "Freddy". Seit rund 24 Jahren spielt Dietmar Bär den Kölner Tatort-Ermittler "Alfred Schenk".

Audio vom 22. März 2021
Schauspieler Dietmar Bär
Bild: Radio Bremen | Frank Pusch

"Wir sind gerade dabei, den Tatort Nummer 84 zu drehen und wir haben noch zwei weitere vor der Brust dieses Jahr", freut sich Dietmar Bär über sein Arbeitspensum im Jahr 2021. Die Rente als Kommissar ist für ihn und seinen Schauspiel-Kollegen Klaus J. Behrendt nicht in Sicht: "Wir sind älter geworden, das ist, glaube ich, auch das Schöne an diesem Format. Das wächst mit dem Zuschauer, das wächst mit der bundesdeutschen Geschichte. Das ist das, was ich selber so daran liebe."

Mit großer Freude Tatort-Kommissar

Wehrmachtsverbrechen, Sextourismus oder obdachlose Frauen: Die Themen, die der Kölner Tatort behandelt, sind vielfältig. Vorgeschlagen für die Rolle wurde er von seinem Freund und Kollegen Klaus J. Behrendt, den er 1990 bei einem Dreh kennengelernt hatte. Angst, mit der Rolle in eine Kommissar-Schublade gesteckt zu werden, hat Bär nicht. Ganz im Gegenteil: "Es ist eine absolute wirtschaftliche Sicherheit und man hat das Privileg, sich die anderen Dinge auszusuchen, die man noch angeboten bekommt." Zum Beispiel Lesereisen mit dem Bestseller-Autor Håkan Nesser oder das Einsprechen von Hörbüchern, bei denen er es liebt, der Geschichten-Erzähler zu sein: "Man kann alles abrufen, was man uns an der Schauspielschule beigebracht hat."

So viele Selbstzweifel – wenn man das erzählen würde, würden mich die Leute sofort zum Therapeuten schicken.

Dietmar Bär

Eigentlich hätte aus dem Arbeiterkind Dietmar Bär auch ein Musiker werden können. Zu Schülerzeiten probierte er sich in einer Rock-Band und später auch als Sänger einer Punk-Band aus. Darüber, dass er 1982 dann doch auf der Westfälischen Schauspielschule in Bochum landete, waren seine Eltern "wohl heilfroh", erinnert er sich schmunzelnd. Schon am Ende des Studiums bekam er die ersten Hauptrollen, unter anderem beim Landestheater Tübingen. Doch das Gefühl, alles richtig gemacht zu haben, stellt sich auch heute selten ein: "Hab ich nie! So viele Selbstzweifel – wenn man das erzählen würde, würden mich die Leute sofort zum Therapeuten schicken."

Mein Beruf bringt das einfach mit sich, dass man die ganze Zeit belüftet wird im Kopf.

Dietmar Bär über die fehlende Gefahr, im Alter einzurosten

Am 5. Februar 2021 ist Dietmar Bär 60 Jahre alt geworden. Einerseits, sagt er, steht er der "Sechs vorne" gelassen gegenüber. Andererseits: "Das ist eben dieses Alter, wo man über das dritte Lebensdrittel nachdenkt und wie man sich da einrichten möchte." Manche Dinge müssen eben einfach nicht mehr sein, zum Beispiel, schlechten Wein zu trinken, schmunzelt er. Neuem will er sich auch weiterhin nicht verschließen. Und Einrosten? Das kommt nicht in Frage: "Mein Beruf bringt das einfach mit sich, dass man mit so vielen jungen Leuten zusammenkommt und die ganze Zeit belüftet wird im Kopf."

Zeit für guten Wein und gutes Essen, das ist Dietmar Bär wichtig. Auch ins Stadion wird Dietmar Bär natürlich weiter gehen: "Ich bleibe Borusse – ein Leben lang". Anders geht es gar nicht, sagt der Schauspieler, der im Dortmunder Südwesten aufgewachsen ist. Eine gute Autostunde braucht er zum Stadion, wo er seit Jahrzehnten hinter der Eckfahne mit gutem Blickkontakt zur Südtribüne sitzt.

Dietmar Bär zu Gast bei 3nach9

3nach9 vom 19. März 2021 Schauspieler Dietmar Bär über den Tatort

Wenn mehr als elf Millionen Zuschauer am Sonntagabend den Fernseher einschalten, ist meistens "Tatort"-Zeit. Seine Zeit.

Video vom 19. März 2021
Dietmar Bär
Dietmar Bär Bild: Imago | C. Hardt / Future Image

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Gesprächszeit, 22. März 2021, 18:05 Uhr