Jetzt läuft:

Counting Crows Colorblind
  • Jetzt läuft:

    Counting Crows Colorblind
  • Davor lief:

  • Um> 02:46 Uhr lief: Antje Duvekot Phoenix
  • Um> 02:43 Uhr lief: Natasha St. Pier Pardonnez-Moi
  • Um> 02:37 Uhr lief: Michael Franks Underneath The Apple Tree
  • Um> 02:32 Uhr lief: Joss Stone Girlfriend On Demand
  • Um> 02:29 Uhr lief: JF Robitaille Black And White
  • Um> 02:25 Uhr lief: Stardelay Thoughts And Words
  • Um> 02:22 Uhr lief: Maria Mena Miss You Love
  • Um> 02:17 Uhr lief: Mason Jennings Brandnew Old Friend
  • Um> 02:15 Uhr lief: Amatorski Come Home

Die Nacht

Im Porträt Freimaurerin Britta Wellmann will eine Frauen-Loge in Bremen gründen

Autorin

Britta Wellmann
Der Diskurs ist ihr wichtig: Elektroingenieurin und Freimaurerin Britta Wellmann Bild: privat

Über Jahrhunderte rankten sich Mythen um die Freimaurer. Die Bremerin Britta Wellmann ist seit 2012 Freimaurerin und möchte gern Licht ins Dunkel bringen.

Gesprächszeit "Freimaurerei ist eine Lebenseinstellung" – Britta Wellmann

Über Jahrhunderte rankten sich Mythen um die Freimaurer. Die Bremerin Britta Wellmann möchte eine eigene Frauen-Loge gründen und Licht ins Dunkle bringen.

Britta Wellmann
Bild: privat
Bild: privat

Als Kind mochte Britta Wellmann keine Barbie-Puppen, Pferde dafür umso mehr. Das Reiten lernte sie jedoch erst als Erwachsene. Von einem Bekannten in einem Bremer Reitverein erfuhr sie das erste Mal etwas über Freimaurer-Logen. Ihre Fragen dazu konnte der Mann aber nicht beantworten: "Das ist oft so, wenn man Freimaurer trifft, dass man etwas fragt und sie antworten etwas merkwürdig. Ich hoffe, dass ich nicht dazu gehöre. Ich möchte etwas Licht in die Sache bringen," sagt Britta Wellmann, die seit 2014 Freimaurer-Meisterin ist.

Wir haben sehr viel Zulauf.

Britta Wellmann über Frauen, die sich in Bremen für die Freimaurer interessieren

Der Weg dorthin war jedoch lang. Als Britta Wellmann sich Anfang der neunziger Jahre mit der Freimaurerei beschäftigen wollte, gab es noch wenige Quellen im Internet und kaum Möglichkeiten, anderweitig zu recherchieren. Bremen hat eine lange Freimaurer-Tradition, sagt Britta Wellmann. In Bremen und Bremerhaven gibt es vier Logenhäuser. Die Johannis-Loge "Zum Oelzweig" in der Kurfürstenallee wurde schon 1788 gegründet. Eine reine Frauen-Loge gibt es in Bremen jedoch noch nicht. Britta Wellmann wurde 2012 in eine Frauen-Loge in Hannover aufgenommen. Da sie inzwischen auch Meisterin ist, kann sie auch in Bremen eine Loge gründen: "Wir haben sehr viel Zulauf. Wir haben sehr viele interessierte Frauen, die ein großes Bedürfnis haben, sich auszutauschen."

Eine Frauen-Loge für Bremen

In der Regel würden sieben Gründungsmeisterinnen ausreichen, um die Ämter der Loge besetzen zu können. Britta Wellmann und die anderen Freimaurerinnen wollen aber warten, bis es in Bremen zwölf Meisterinnen gibt: "Wir sind in Bremen eine relativ junge Loge vom Altersdurchschnitt. Wir haben Frauen, die haben Kinder, die sind alle berufstätig, da hat nicht jede immer Zeit. Jede bemüht sich immer zu kommen, aber es kann natürlich sein, dass das Kind krank ist und dann fällt alles aus, wenn wir nur sieben haben. Das wollen wir natürlich nicht."

Das Ziel ist nie, andere zu überzeugen.

Britta Wellmann über den Umgang unter Freimaurern

In Deutschland gibt es seit 1949 reine Frauen-Logen, die erste wurde in Berlin gegründet. Die Verschwiegenheitspflicht, freimaurerische Bräuche nicht nach außen zu tragen, trägt dazu bei, dass Freimaurer oft skeptisch beäugt werden. In der NS-Zeit wurde die Freimaurerei sogar verboten: "Wir pflegen demokratische Grundrechte. Etwas Totalitäres passt nicht zur Freimaurerei, deshalb lehnen wir das ab." Toleranz und Brüderlichkeit – also das Füreinander-Einstehen – sind Grundwerte der Freimaurer. Politik und Religion sind Themen, über die zwar geredet, aber nicht gestritten wird: "Das Ziel ist nie, andere zu überzeugen", so Wellmann.

Man entscheidet sich für Freimaurerei, weil man sich für einen werteorientierten Lebenswandel entscheidet.

Britta Wellmann auf die Frage, ob Freimaurerei ein Hobby sei

Freimaurerei ist für die gelernte Elektroingenieurin Britta Wellmann die philosophische Auseinandersetzung mit der eigenen Person und der Welt: "Man entscheidet sich für Freimaurerei, weil man sich für einen werteorientierten Lebenswandel entscheidet. Mit Austausch und mit Meinung und mit Haltung."

Das hat Britta Wellmann schon als Kind fasziniert, auch, ob es eine höhere, alles umfassende Macht gibt. Freimaurerei ist ein Lebensstil und kein Hobby, sagt Britta Wellmann.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Gesprächszeit, 8. Juli 2021, 18:05 Uhr