• Davor lief:

  • Um> 21:57 Uhr lief: Dave Goodman Little Jimi
  • Um> 21:52 Uhr lief: Sheryl Crow feat. Bonnie Raitt & Mavis Staples Live Wire
  • Um> 20:57 Uhr lief: Damien Jurado Alice Hyatt
  • Um> 20:53 Uhr lief: Megan Henwood No Good No Fun
  • Um> 20:50 Uhr lief: Donavon Frankenreiter & Jack Johnson Free
  • Um> 20:46 Uhr lief: Bonobo Feat. Jamila Woods Tides
  • Um> 20:41 Uhr lief: Eddie Vedder Brother The Cloud
  • Um> 20:38 Uhr lief: Half Moon Run Grow Into Love
  • Um> 20:35 Uhr lief: Colin Blunstone I Don't Believe In Miracles
  • Um> 20:31 Uhr lief: Phoebe Bridgers Motion Sickness

Klassikwelt mit Wilfried Schäper

Sounds in concert: Jazzfest Berlin 2021 (II): Bobo Stenson Trio / Susan Alcorn Quintet

Mitschnitte vom 4. November 2021 aus dem Pierre Boulez Saal und der Kuppelhalle des Kulturzentrums Silent Green

Sendedaten

Sendetermin:

26. Februar 2022 um 22:00 Uhr

Sendereihe:

Sounds in concert

Bobo Stenson am Klavier
Bild: Imago | Sven Thielmann

Trotz erschwerter Bedingungen konnte das traditionsreiche Jazzfest Berlin im November letzten Jahres wieder Konzerte mit Publikum veranstalten. Außerdem wurden per Live-Streams Veranstaltungen in Johannesburg, Kairo und São Paulo einbezogen. Pianist Bobo Stenson, der Altmeister aus Schweden, und Pedal-Steel-Gitarristin Susan Alcorn gehörten mit ihren Gruppen zu den Festival-Acts vor Ort.

Die langjährige Tradition des Berliner Jazzfestes musste schon im ersten Pandemie-Jahr nicht unterbrochen werden. Zwar war im Herbst 2020 kein Publikum in den Sälen zugelassen. Aber es konnten diverse Gruppen im Spielort Silent Green im Stadtteil Wedding auftreten, deren Auftritte online zu erleben waren. Entscheidend aufgestockt wurde das Programm mit Live-Schalten in ein Kulturzentrum in New York City. Außerdem lieferten einige Rundfunkanstalten der ARD Programmpunkte unter der Überschrift "Radio Edition" zu: aufgezeichnete Konzertmitschnitte bzw. Live-Beiträge aus verschiedenen Funkhäusern. Dieses Hybrid-Prinzip, das international viel Beachtung fand, wurde auf die Festivalausgabe 2021 übertragen. Die künstlerische Leiterin Nadin Deventer hatte diesmal Partnerschaften in die drei Metropolen von Südafrika, Ägypten und Brasilien geknüpft. So entfaltete sich ein heterogenes Programm, das über weite Strecken live sowie im Netz verfolgt werden konnte. Zum Einstieg fand ein Abend im klassischen Ambiente des Pierre Boulez Saals statt. Den eröffnete das seit Jahren bestehende Trio von Pianist Bobo Stenson. Aus den USA war Susan Alcorn angereist, Spezialistin für die in Jazz und Avantgarde höchst selten auftauchende Pedal-Steel-Gitarre.

Konzertmitschnitte vom 4. November 2021 aus dem Pierre Boulez Saal und der Kuppelhalle des Kulturzentrums Silent Green