Jetzt läuft:

Maysa Leak All My Life
  • Jetzt läuft:

    Maysa Leak All My Life
  • Davor lief:

  • Um> 05:22 Uhr lief: John Howard & The Night Mail Small World
  • Um> 05:19 Uhr lief: Helen Humes Pennies From Heaven
  • Um> 05:14 Uhr lief: Mario Biondi feat. Al Jarreau Light To The World
  • Um> 05:10 Uhr lief: Ashley Hicklin City Lights
  • Um> 05:07 Uhr lief: Paris Combo On N'A Pas Besoin
  • Um> 05:03 Uhr lief: The Robbie McIntosh Band Roll Away
  • Um> 04:55 Uhr lief: Nick and the Roundabouts Just Go
  • Um> 04:50 Uhr lief: Dave Goodman Can't Let Go
  • Um> 04:45 Uhr lief: Tom Freund Copper Moon

Die Nacht

Sounds in concert: Musikfest Bremen 2021: Cyrille Aimée

Konzertmitschnitt vom 10. September 2021 aus dem BLG-Forum, Bremen

Sendedaten

Sendetermin:

15. Januar 2022 um 22:00 Uhr

Sendereihe:

Sounds in concert

Die Jazzsängerin Cyrille Aimée singt ins Mikrofon auf der Bühne
Bild: DPA | Invision | Evan Agostini

Sie ist eine ungemein vielseitige Jazzsängerin. Und: Cyrille Aimée, Französin aus New York, ist ein wahres Temperamentsbündel. Ihr quirliger Auftritt im Rahmen des Musikfestes wurde zum unterhaltsamen Song-Streifzug zwischen Musical-Titeln, eigenen Stücken, Chanson und Latin-Tracks. An ihrer Seite: der junge französische Top-Pianist Thomas Enhco.

Cyrille Aimée wuchs in einem kleinen Ort südlich von Paris auf. Ihre Mutter stammt aus der Dominikanischen Republik. Dass die Vokalistin heute zeitweise in Mittelamerika lebt, hat auch mit diesen speziellen Wurzeln zu tun. In die Jazzwelt tauchte sie durch die Musik von Gitarren-Meister Django Reinhardt ein, dem ein Festival in ihrem Heimatort gewidmet war. Das große Vokaltalent der jungen Cyrille wurde schnell offenkundig. Nach ersten Veröffentlichungen versuchte sie ihr Glück in den USA. Seither sind unter anderem eine Reihe von Produktionen entstanden, darunter ein Album mit Songs des Musical-Spezialisten Stephen Sondheim. Die Jazztradition war für Cyrille Aimée stets ein wichtiger Bezugspunkt. Andererseits jongliert sie gerne mal spielerisch mit anderen Zutaten. Dazu greift sie gelegentlich zur Ukulele oder schichtet ihre Stimme per Effektgerät zum Chor. Stamm-Bassist ihrer Band ist Lex Warshawsky. Für eine Vielfalt an Farben sorgte beim Bremer Konzert der portugiesische Drummer und Percussionist Pedro Segundo.

Konzertmitschnitt vom 10. September 2021 aus dem BLG-Forum, Bremen