Jetzt läuft:

Pete Murray Never Let The End Begin
  • Jetzt läuft:

    Pete Murray Never Let The End Begin
  • Davor lief:

  • Um> 10:40 Uhr lief: The Coral Mist On The River
  • Um> 10:35 Uhr lief: Allen Stone Bed I Made
  • Um> 10:31 Uhr lief: Suzanne Vega Luka
  • Um> 10:25 Uhr lief: Better Than Ezra Wwoz
  • Um> 10:23 Uhr lief: Emily Barker When Stars Cannot Be Found
  • Um> 10:18 Uhr lief: Prince & The New Power Generation Diamonds And Pearls
  • Um> 10:10 Uhr lief: George Ezra Paradise
  • Um> 10:06 Uhr lief: Jonas Alaska Tonight
  • Um> 09:56 Uhr lief: Coldplay In My Place

Der Samstagmorgen mit Katrin Krämer

Sounds in concert: Antonio Sánchez & Bad Hombre

Konzertmitschnitt vom 26. Oktober 2021 aus dem Kulturzentrum Schlachthof, Bremen

Sendedaten

Sendetermin:

8. Januar 2022 um 22:00 Uhr

Sendereihe:

Sounds in concert

Der Schlagzeuger Antonio Sanchez 2016 auf der Bühne
Bild: Geneviéve Ruocco

Er wird nicht nur von Schlagzeug-Experten bewundert. Antonio Sánchez hat sich in vielfacher Hinsicht zu einer herausragenden Persönlichkeit des aktuellen Jazz-, Rockjazz- und Latinjazz-Geschehens entwickelt. Nachdem er schon mit Pat Metheny in Bremen war, kehrte der Ausnahme-Drummer erstmals mit eigener Gruppe zurück.

Das Konzert im Kulturzentrum Schlachthof war auch in anderer Hinsicht eine Premiere. Erstmals überhaupt stellte Sánchez sein neues, international besetztes Quartett vor. Und: das Bremer Publikum wurde Zeuge der Live-Premiere eines ambitionierten Programms, das fast alle überraschte. Für seine jüngste Produktion hatte der Mexikaner aus New York City einige Songwriterinnen und Songwriter ganz unterschiedlicher Stile um Stücke gebeten, darunter Größen wie Becca Stevens, Trent Reznor (Nine Inch Nails) und Dave Matthews. Die Titel, ergänzt um einige eigene, setzte er auf eigenwillige Weise um: in Form von – teils jazzgefärbten – Elektro- und Progrock-Arrangements. Zum Einsatz kamen unter anderem analoge Synthesizer. Selbst Sängerin Thania Alexa, kroatischstämmige Ehefrau von Sánchez und Bandleaderin mit eigenen Projekten, setzte verstärkt elektronische Effekte ein. So entstand ein kraftvoller, soghafter, enorm dynamischer Sound, gesteuert vom energetischen Schlagzeugspiel. Mit dieser "Bad Hombre"-Band schlug Antonio Sánchez ein neues Kapitel auf – und überzeugte die hiesigen Konzertgängerinnen und -gänger. Das Studio-Album soll im Frühjahr erscheinen.

Konzertmitschnitt vom 26. Oktober 2021 aus dem Kulturzentrum Schlachthof, Bremen