Jetzt läuft:

Timothy B. Schmit The Island
  • Jetzt läuft:

    Timothy B. Schmit The Island
  • Davor lief:

  • Um> 04:19 Uhr lief: Mary Chapin Carpenter Leaving Song
  • Um> 04:15 Uhr lief: Charlie Haden Quartet West feat. Cassandra Wilson My Love And I
  • Um> 04:12 Uhr lief: ElvisCostello & Allen Toussaint Freedom For The Stallion
  • Um> 04:09 Uhr lief: Natalie Imbruglia Satellite
  • Um> 04:06 Uhr lief: Kieran Goss Nothings Changed Again
  • Um> 04:03 Uhr lief: Jacqui Naylor I Still Haven't Found What I'm Looking For
  • Um> 03:55 Uhr lief: Neal Casal Maybe California
  • Um> 03:50 Uhr lief: Patti Smith This Is The Girl
  • Um> 03:46 Uhr lief: Chiara Civello Pour Toi (Feelings)

Die Nacht

Sounds in concert: women in emotion 2021 (III): Emma Langford

Konzertmitschnitt vom 4. Oktober 2021 aus dem KITO, Bremen

Sendedaten

Sendetermin:

25. Dezember 2021 um 22:00 Uhr

Sendereihe:

Sounds in concert

Emma Langford sitzt aif einem Hocker auf der Bühne
Emma Langford und Band im KITO Bild: Radio Bremen | Axel Wemheuer

Sie hatte nie im Sinn gehabt, Profimusikerin zu werden. Den Ausschlag gab der Zuspruch aus der heimischen Szene – und die Reaktion auf ein Video, das sie ins Netz gestellt hatte. Emma Langford aus Irland ist eine Singer/Songwriterin mit Leib und Seele. Und sie ist eine geborene Performerin, wie ihr Bremer Konzert am 4. Oktober 2021 im Rahmen des women-in-emotion-Festivals zeigte.

Emma Langford vor einem Mikrofon
Emma Langford bei ihrem Auftritt im KITO Bild: Radio Bremen | Axel Wemheuer

Musik war der Irin schon früh enorm wichtig gewesen. Emma Langford stammt aus Limerick, der Stadt im irischen Südwesten. Ihre Mutter hatte ihr die ersten Griffe auf der Gitarre gezeigt. Doch Emma wollte vor allem eines: singen. Als junges Mädchen gehörte sie mehreren Chören gleichzeitig an. Das hatte gesundheitliche Folgen: die strapazierten Stimmbänder versagten ihren Dienst. Erst nach jahrelanger Therapie und Schonung konnte sie wieder anfangen. Zu dem Zeitpunkt hatte sie bereits erste Songs geschrieben. Während des Musikstudiums – sie dachte daran, Lehrerin zu werden – versuchte sich Emma Langford unter anderem als Straßenmusikerin. Voller Zweifel wollte sie schließlich hinschmeißen und nahm als letzten Versuch im heimischen Wohnzimmer ein neues Stück als Video auf. Das brachte ihr soviel Aufmerksamkeit, dass sie die Produktion eines ersten Albums in Angriff nahm. Ihr enormes Talent als Sängerin und poetische Songschreiberin, die aus eigenen Erfahrungen schöpft, führte sie nun erneut nach Deutschland. Begleitet von einem Cellisten und einer Schlagzeugerin begeisterte sie auch das Bremer Publikum.

Konzertmitschnitt vom 4. Oktober 2021 aus dem KITO, Bremen