Jetzt läuft:

Santana feat. Rob Thomas Smooth
  • Jetzt läuft:

    Santana feat. Rob Thomas Smooth
  • Davor lief:

  • Um> 11:43 Uhr lief: Kacey Musgraves Golden Hour
  • Um> 11:40 Uhr lief: Young Gun Silver Fox Kids
  • Um> 11:36 Uhr lief: Dawn Brothers Hold On To Your Love
  • Um> 11:31 Uhr lief: R.E.M. Man On The Moon
  • Um> 11:26 Uhr lief: Sergio Cammariere L'Amore Non Si Spiega
  • Um> 11:23 Uhr lief: Andrea Zonn I Can't Talk About It Now
  • Um> 11:13 Uhr lief: Joseph Parsons Beautiful Lie
  • Um> 11:10 Uhr lief: Sam Smith Stay With Me
  • Um> 11:06 Uhr lief: Robin McKelle & The Flytones Fairytale Ending

Der Samstagvormittag mit Marion Cotta

Sounds in concert: women in emotion 2021 (II): Azolia / Anne-Mette Iversen’s Ternion Quartet

Konzertmitschnitte vom 21. September 2021 aus dem Kulturzentrum Schlachthof, Bremen

Sendedaten

Sendetermin:

11. Dezember 2021 um 22:00 Uhr

Sendereihe:

Sounds in concert

Anne Mette Iversen´s Ternion Quartet
Anne Mette Iversen´s Ternion Quartet im Schlachthof Bild: Radio Bremen | Axel Wemheuer

Ein starkes Jazz-Doppel eröffnete das diesjährige women-in-emotion-Festival mit einem Konzert im Kulturzentrum Schlachthof. Beide – stilistisch grundverschiedene - Gruppen kommen aus Berlin, beide sind international besetzt: das Quartett Azolia um Sängerin Sophie Tassignon und Saxofonistin Susanne Folk sowie das Ternion Quartett um die Kontrabassistin Anne-Mette Iversen.

Azolia
Azolia Bild: Azolia | Severin Koller

Sophie Tassignon, gebürtige Belgierin, und Susanne Folk, deutsch-amerikanischer Herkunft, waren sich einst bei einem Workshop in Kanada begegnet. Der Wunsch, gemeinsam eine Band auf die Beine zu stellen, wurde vor gut zehn Jahren Realität. Eher zufällig ergab sich die ungewöhnliche Instrumentierung: Stimme, zweimal Saxofon bzw. Klarinette, Kontrabass. Das kammermusikalische Setting ist ein passender Rahmen für das aktuelle Programm: eine Vertonung von Gedichten des englischen (Anti-)Kriegs-Poeten Wilfred Owen. Für die eindringlichen Texte fanden Folk und Tassignon einfühlsame kompositorische Entsprechungen. Anne-Mette Iversen – die gebürtige Dänin war jahrelang in New York zuhause – setzt mit ihrem Ternion Quartett auf die Freiheiten einer Gruppe ohne prägendes Harmonieinstrument wie Klavier oder Gitarre. Das BläserInnen-Gespann bilden Saxofonistin Silke Eberhard und Posaunist Geoffroy de Masure. Schlagzeuger ist Roland Schneider.

Konzertmitschnitte vom 21. September 2021 aus dem Kulturzentrum Schlachthof, Bremen