Jetzt läuft:

Sylvie Shooting Star
  • Jetzt läuft:

    Sylvie Shooting Star
  • Davor lief:

  • Um> 23:37 Uhr lief: Thomas Dybdahl That Great October Sound
  • Um> 23:32 Uhr lief: Kirinji Holiday Timetable
  • Um> 23:25 Uhr lief: Pugwash Anchor
  • Um> 23:20 Uhr lief: Bubble Tea and Cigarettes Liz
  • Um> 23:15 Uhr lief: Portable Radio Never Tell A Soul
  • Um> 23:12 Uhr lief: Handsome Shirt Red Wine & Swimming
  • Um> 23:08 Uhr lief: Laetitia Sadier New Moon
  • Um> 23:04 Uhr lief: Tracey Thorn & Claudia Figueroa Working Week feat. Robert Wyatt Venceremos (We Will Win)
  • Um> 22:55 Uhr lief: Danny Wilson If Everything You Said Was True

Zeiglers wunderbare Welt des Pop mit Arnd Zeigler

Sounds in concert: Jazzahead 2021 (I)

Konzertmitschnitte vom 29. April und 1. Mai 2021 aus ÖVB Arena, Bremen

Moderator

Sendedaten

Sendetermin:

2. Oktober 2021 um 22:00 Uhr

Sendereihe:

Sounds in concert

Dass die Bremer Jazzmesse überhaupt stattfinden konnte in Corona-Zeiten, war an sich schon ein Erfolg. Dabei erwies sich die Jazzahead 2021 keineswegs als "Notausgabe". Zur mehrtägigen Streaming-Veranstaltung reisten sogar einige Bands an, die live auf der großen Bühne der ÖVB-Arena auftraten.

Erst wenige Wochen vor der Messe stand definitiv fest, dass sie aufgrund der aktuellen Pandemie-Beschränkungen komplett ohne Publikum vor Ort durchgeführt werden muss. Zum Glück hatte das erfahrene Organisationsteam auch dafür einen Plan ausgearbeitet. Und der griff – erstaunlich gut. Online konnte das breite Publikum zunächst allerdings nur Streams eines Rahmenprogramms verfolgen. Die Messe selbst war dem Fachpublikum vorbehalten, genau wie die Showcase-Konzerte, die Auftritte der von Jurys ausgewählten Gruppen aus Deutschland, verschiedenen Ländern Europas und aus Übersee. Viele mussten vorproduzierte Videos von Studioauftritten schicken.

Immerhin zwölf Bands reisten nach Bremen, darunter Gruppen aus den Niederlanden, Frankreich und Dänemark. Die Tonaufnahmen der halbstündigen Konzert-Streams wurden – wie gewohnt – von Radio Bremen produziert. Inzwischen sind alle Showcase-Videos im Netz zugänglich. Das dynamisch agierende Trio von Pianist Rembrandt Frerichs war aus Amsterdam angereist. The True Harry Nultz ist eine stilistisch wagemutige Kombination der Rockjazz-Crossover-Gruppen Edi Nulz und The Great Harry Hillman. Das Nefertitit Quartett in klassischer Besetzung wird geleitet von der Pianistin und Komponistin Delphine Deau aus Paris. Zum Nau Trio, einem Worldjazz-Dreier aus Köln, haben sich Musiker aus Brasilien, Kolumbien und den Niederlanden zusammengefunden.

Konzertmitschnitte vom 29. April und 1. Mai 2021 aus ÖVB Arena, Bremen

Playlist

ZeitInterpretTitelAlbum
22 UhrRembrandt Frerichs TrioBinnen zonder kloppenRB-Mitschnitt jazzahead! 2021 vom 29.04.2021
Rembrandt Frerichs TrioThe Moon Shines Bright When it Doesn´t Avoid the Night 
Rembrandt Frerichs TrioMelodie Antique 
Rembrandt Frerichs TrioSpring Bells 
The True Harry NulzFragranceRB-Mitschnitt jazzahead! 2021 vom 01.05.2021
The True Harry NulzDark Dog Day 
The True Harry NulzMoustache 
The True Harry NulzStrengen Denkt an 
The True Harry NulzStress 
Nefertiti QuartetFollow my LeadRB-Mitschnitt jazzahead! 2021 vom 01.05.2021
Nefertiti QuartetVague à l'âme 
Nefertiti QuartetContemplation 
Nau TrioPartio altoRB-Mitschnitt jazzahead! 2021 vom 01.05.2021
Nau TrioPara mi viejo 
Nau TrioKölscher Samba 
Nau TrioReborn