Jetzt läuft:

Howard Jones Someone You Need
  • Jetzt läuft:

    Howard Jones Someone You Need
  • Davor lief:

  • Um> 05:22 Uhr lief: Will Hoge Strong
  • Um> 05:18 Uhr lief: New York Voices Chamego (Betty's Bossa)
  • Um> 05:14 Uhr lief: Gabriel Kahane Veda
  • Um> 05:10 Uhr lief: Faith Hill Let Me Let Go
  • Um> 05:06 Uhr lief: Frank Sinatra That's Life
  • Um> 05:03 Uhr lief: Y'akoto Good Better Best
  • Um> 04:54 Uhr lief: Ben Folds Password
  • Um> 04:48 Uhr lief: Fury In The Slaughterhouse Radio Orchid (Clubkarten-Remix)
  • Um> 04:45 Uhr lief: Dotan Swim To You

Die Nacht

Sounds in concert: Jazzfest Berlin 2020 (VII)

Moderator

Sendedaten

Sendetermin:

5. Juni 2021 um 22:00 Uhr

Sendereihe:

Sounds in concert

Craig Taborn´s New Trio im Roulette New York
Craig Taborn´s New Trio beim Jazzfest Berlin im Roulette, New York Bild: Jazzfest Berlin | Wolf Daniel

Allen Widrigkeiten zum Trotze: auch 2020 gab es ein Jazzfest Berlin! Die 57. Ausgabe der weltweit renommierten Festival-Institution fiel – den Umständen gemäß – anders aus als alle vorherigen. Die Konzerte, die komplett ohne Publikum über die Bühnen gehen mussten, fanden nicht nur in Berlin, sondern auch in New York City und in Sendesälen verschiedener Rundfunkanstalten der ARD statt.

Entstanden war das Programm in einem langwierigen Prozess, in dessen Verlauf Umdenken, Neukonzeptionierung, Mut zum Experiment und zur Improvisation gefragt waren. Die Corona-Pandemie verlangte den Festival-MacherInnen vor Allem Flexibilität ab. In engem Austausch mit dem Beirat der ARD wurde so unter anderem die Idee geboren, dass ausgewählte Acts aus verschiedenen Regionen in Deutschland quasi unter dem Dach der jeweiligen Sender ein Konzertprogramm zulieferten. Sämtliche Programmpunkte wurden als Video gestreamt. Das umfangreiche, vielgestaltige Material ist nach wie vor online zu sehen und zu hören.

Die heutige Sendung beginnen wir mit dem jüngsten Trio des New Yorker Avantgarde-Pianisten Craig Taborn, der sich mit der gefragten Gitarristin Mary Halvorson zusammengetan hat. Saxophonist Gabriel Coburger aus Hamburg leitet seit Jahren das stilistisch vielseitige Quintet Jean-Paul, in dessen dramatisch entwickelten Stücken die Stimme von Vokalist Ken Norris zu einem weiteren Instrument wird. Das Quintet trat im Rahmen der sogenannten Radio Edition auf – ebenso wie das Trio des österreichischen Pianisten Philip Zoubek, das im Sendesaal des Deutschlandfunks in Köln spielte.

Konzertmitschnitte aus New York City, Hamburg bzw. Köln

Playlist

ZeitInterpretTitel
22 UhrCraig Taborn´s New TrioCounterparts
Craig Taborn´s New TrioA Code With Spells
Craig Taborn´s New TrioNow in Hope
Gabriel Coburger´s Quintet Jean Paul feat. Ken NorrisBack to Church
Gabriel Coburger´s Quintet Jean Paul feat. Ken NorrisGrooving low
Gabriel Coburger´s Quintet Jean Paul feat. Ken NorrisTrash Ballad
Gabriel Coburger´s Quintet Jean Paul feat. Ken NorrisIrish Blues
Gabriel Coburger´s Quintet Jean Paul feat. Ken NorrisSchmelzfaktor
Philip Zoubek TrioGorilla
Philip Zoubek TrioMirrors
Philip Zoubek TrioDay 4
Philip Zoubek TrioAlarms