Jetzt läuft:

Allen Stone Celebrate Tonight
  • Als nächstes läuft:

  • Um 10:26 Uhr läuft: Dodgy Good Enough
  • Jetzt läuft:

    Allen Stone Celebrate Tonight
  • Davor lief:

  • Um> 10:19 Uhr lief: Colbie Caillat Bubbly
  • Um> 10:11 Uhr lief: Keston Cobblers Club Find My Way
  • Um> 10:07 Uhr lief: Hugh Coltman Isolation
  • Um> 09:56 Uhr lief: Emilíana Torrini & The Colorist Orchestra Right Here
  • Um> 09:51 Uhr lief: Charles Pasi Warm Embrace
  • Um> 09:48 Uhr lief: Matt Simons After The Landslide
  • Um> 09:44 Uhr lief: Charlie Winston Echo
  • Um> 09:41 Uhr lief: Nataly Dawn Coffee Baby
  • Um> 09:33 Uhr lief: Tom Petty & The Heartbreakers Learning To Fly

Der Vormittag mit Julia Meichsner

ARD radiofeature: Nachhaltige E-Mobilität?

Doku über ein großes Versprechen

Sendedaten

Sendetermin:

10. Oktober 2022 um 21:00 Uhr

Der rasche Umstieg auf Elektromobilität ist alternativlos, um die Klimaerwärmung zumindest zu bremsen. Kaum ein Politiker und inzwischen auch kein Automanager mehr, der sich bei öffentlichen Auftritten nicht dazu bekennt.

Auch wenn hinter den Kulissen um eine möglichst lange Gnadenfrist für den Verbrenner gerungen wird, weil sich mit ihm noch immer besser verdienen lässt. Problematischer ist, dass oft der Eindruck erweckt wird, es gehe im Wesentlichen darum, den Auspuff ab und einen Elektromotor einzubauen.

Doch 2 Milliarden PKW weltweit - oft 23 Stunden am Tag Stehzeuge - mit tonnenschweren Batterien auszustatten, würde zu neuen ökologischen Katastrophen führen.

Schon jetzt sorgt die Gier nach Rohstoffen, um die Batterieproduktion in wenigen Jahren zu verhundertfachen, für Umweltschäden in etlichen Teilen der Welt. Und sie schafft neue Abhängigkeiten. Unter anderem von Russland. Neue Techniken helfen. Öfter Fahrradfahren auch. Doch ohne Kreislaufwirtschaft, verantwortbaren Handel sowie alternative Verkehrskonzepte, bleibt das Versprechen von der nachhaltigen E-Mobilität eine große Ilusion.

Von Peter Kreysler 
Produktion: WDR 2022
Redaktion: Thomas Nachtigall

Über den Autor:

Peter Kreysler ist freier Jounalist und lebt in Berlin. Er recherchierte Radio- und Fernseh-Dokumentationen, die mehrfach ausgezeichnet wurden. Seit Jahren setzt er sich mit dem Thema der Rohstoffabhängigkeit auseinander. Zum Superwahljahr 2021 erschien das ARD radiofeature: "Virtuelle Propaganda - Doku über digitale Stimmungsmache im Wahlkampf" und die ARD TV-Doku "Wahlkampf undercover" (Co-Autor).