Jetzt läuft:

The Minus 5 Boyce & Hart
  • Jetzt läuft:

    The Minus 5 Boyce & Hart
  • Davor lief:

  • Um> 17:56 Uhr lief: John Butler Trio Spring To Come
  • Um> 17:51 Uhr lief: Aura Dione Song For Sophie
  • Um> 17:42 Uhr lief: Onk Lou Drum Stick Move
  • Um> 17:39 Uhr lief: Fruit Bats Eagles Below Us
  • Um> 17:32 Uhr lief: Suzanne Vega Marlene On The Wall
  • Um> 17:28 Uhr lief: Benjamin Gibbard Teardrop Windows
  • Um> 17:20 Uhr lief: Maria Solheim feat. Monobird Dance Around The Living Room
  • Um> 17:18 Uhr lief: The Jayhawks Living In A Bubble
  • Um> 17:09 Uhr lief: Dido White Flag

Gesprächszeit mit Hendrik Plaß

Y-Kollektiv – Der Podcast: Kindesmissbrauch als Reiseziel – wie werden Täter in Kambodscha aufgespürt?

Sendedaten

Sendetermin:

20. April 2022 um 21:00 Uhr

Sendereihe:

Podcast-Lab

Es gibt Länder, in denen sexueller Kindesmissbrauch nicht nur stattfindet – sondern auch Touristen anlockt. Kambodscha ist eines davon: Laut einer Untersuchung des UN-Kinderrechtsausschusses soll ein Drittel der Prostituierten in Kambodscha minderjährig sein. Warum haben es Täter aus dem Ausland dort so leicht? Was steckt hinter pädokriminellem Sextourismus? Und wie ist die Lage vor Ort? In der neuen "Y-Kollektiv"-Recherche begibt sich Reporter Frederik Fleig auf eine intensive Reise, die ihn an seine persönlichen Grenzen bringt.

Sex mit Minderjährigen – wer sind die Täter?

Sechs Wochen ist Frederik Fleig in Kambodscha vor Ort und zeichnet das Bild und Ausmaß von pädokriminellem Sextourismus nach. Dabei begleitet er zum einen NGOs, die versuchen, Kinder aus gefährlichen Situationen zu befreien und mutmaßliche Täter zu stoppen. Zum anderen recherchiert er verdeckt auf Facebook und Telegram, sucht den Kontakt zu potenziellen Tätern und bekommt selbst mehrfach Sex mit Minderjährigen angeboten. Dabei findet der "Y-Kollektiv“-Reporter heraus, dass besonders der Missbrauch von Jungen ein großes Tabuthema ist. Chamreun Yaim, Leiter der NGO First Step Cambodia, sagt: "Jungs werden oft selbst verantwortlich gemacht für den Missbrauch, oder sogar geschlagen, weil sie nicht tough genug seien, sich zu schützen."

In der Reportage spricht Frederik auch mit zwei Kindern, die selbst sexuellen Missbrauch durch westliche Touristen erleben mussten. Das Interview wurde gemeinsam mit einer Psychologin vorbereitet und ist trotz der einfühlsamen Herangehensweise eine große Herausforderung.

Dabei ist sexueller Missbrauch von Kindern nicht nur ein Problem, das vor Ort innerhalb des Landes stattfindet. Es gibt Missbrauchsfälle, die vor der Webcam via Livestream in die Welt geteilt werden. Seila Samleang, Leiter der Organisation APLE, spricht von organisierter Kriminalität: "Betroffen sind Kinder als Opfer, es gibt die Zwischenhändler, die das Ganze organisieren und dann sind da noch die Täter, die diese Kinder vom anderen Ende der Welt ausbeuten." Auch diese Facetten des Missbrauchs finden in der Reportage ihren Raum.