Jetzt läuft:

Stone Foundation Echoes Of Joy
  • Jetzt läuft:

    Stone Foundation Echoes Of Joy
  • Davor lief:

  • Um> 22:31 Uhr lief: George Begbie & Anthony Rochester The New York City Beat
  • Um> 22:22 Uhr lief: Tonstartssbandht Pass Away
  • Um> 22:18 Uhr lief: The Fisherman and his Soul feat. Tenant From Zero & Estella Rosa Reckenfeld
  • Um> 22:14 Uhr lief: Karen Peris I Would Sing Along
  • Um> 22:11 Uhr lief: Aaron Joseph Russo Primavera
  • Um> 22:08 Uhr lief: Skinny Lister A Matter Of Life & Love
  • Um> 21:57 Uhr lief: Tim Burgess Timothy
  • Um> 21:54 Uhr lief: Suzanne Vega Machine Ballerina
  • Um> 21:43 Uhr lief: The New Mendicants If You Only Knew Her

Zeiglers wunderbare Welt des Pop mit Arnd Zeigler

Niederdeutsches Hörspiel: Een Dör sleiht to

Sendedaten

Sendetermin:

10. Januar 2021 um 18:00 Uhr

Die Frau Pastor besucht nach der Rückkehr aus der Stadt auf dem kleinen Dorfbahnhof kurz das "Herzhäuschen" – aber plötzlich hakt das Schloss, und sie kann sich nur mit Hilfe des Streckenwärters Reimers wieder daraus befreien.

Herz in einer alten Holztür
Bild: Imago | CHROMORANGE

Damit das nicht wieder passiert, will Reimers ihr zeigen, mit welchem Trick dem Schloss beizukommen ist. Ergebnis: Frau Pastor und der Streckenwärter verbringen an diesem prekären Ort eine gemeinsame Nacht! Ein Skandal scheint unabwendbar...

Darsteller*innen:

  • Streckenwärter Reimers: Heinrich Kunst
  • Frau Pastor: Ruth Bunkenburg
  • Stationsvorsteher Krüger: Bernd Wiegmann
  • Pastor: Ivo Braak
  • Hausmädchen Minna: Almut Sandstede
  • Richter: Leo Sylvester Huth
  • Wachtmeister: Ernst-Otto Schlöpke

Musik: Franz Ort
Regie: Hans-Jürgen Ott
Produktion: Radio Bremen und NDR 1963
Hörspiel von Erna Weissenborn / Niederdeutsch von Walter Arthur Kreye

Erstsendung: 01.07.1963    
Länge 50´58

Die Autorin:
Erna Weißenborn
, (10. Juli 1898 bis 19. März 1973) lebte seit ihrem zehnten Lebensjahr in Heide (Holstein). Mit 18 verfasste sie ihren ersten Roman ("Frau Hannas Ehe") und schrieb außer Romanen und Novellen auch erfolgreiche Hörspiele und Theaterstücke. In den 30er-Jahren galt sie in Theaterkreisen als "Nachfolgerin Gerhard Hauptmanns".