Jetzt läuft:

Bear’s Den Conversations With Ghosts
  • Als nächstes läuft:

  • Um 15:48 Uhr läuft: Nelly Furtado All Good Things (Come To An End)
  • Jetzt läuft:

    Bear’s Den Conversations With Ghosts
  • Davor lief:

  • Um> 15:35 Uhr lief: Damien Jurado Day Of The Robot
  • Um> 15:32 Uhr lief: Nina Simone Love Me Or Leave Me
  • Um> 15:26 Uhr lief: Ben Barritt Sing To Me
  • Um> 15:23 Uhr lief: Maria Solheim Home Is Where The Heart Is
  • Um> 15:15 Uhr lief: The Common Linnets Calm After The Storm
  • Um> 15:07 Uhr lief: The Real Tuesday Weld It's A Wonderful Li(F)E
  • Um> 15:04 Uhr lief: Allen Stone Sleep
  • Um> 14:56 Uhr lief: Kacey Musgraves Golden Hour
  • Um> 14:52 Uhr lief: Aztec Camera Oblivious
  • Um> 14:47 Uhr lief: Desiree Klaeukens Willst Du Wissen

Der Sonntagnachmittag mit Kristin Hunfeld

Mitschnitte: Eröffnung "Poetry on the Road" (1)

Porträt von Lyuba Yakimchuk

Mitschnitte Eröffnungsabend: Poetry on the Road (1)

"Poetry on the Road" bringt die Vielfalt der Poesie live auf Bremer Bühnen. Der Eröffnungsabend fand mit international angesehenen Autorinnen und Autoren aus sieben Nationen statt.

Bild: Dirk Skiba

Eröffnungsabend: Poetry on the Road (1)

"Poetry on the Road" bringt die Vielfalt der Poesie live auf Bremer Bühnen. Der Eröffnungsabend fand mit international angesehenen Autorinnen und Autoren aus sieben Nationen statt.

Sendedaten

Sendetermin:

30. August 2022 um 21:00 Uhr

Sendereihe:

Mitschnitte

Logo: Poetry on the Road 2022
"Poetry on the Road" fand vom 17. bis 19. Juni 2022 statt. Bild: Poetry On the Road

"Poetry on the Road" bringt die Vielfalt der Poesie live auf Bremer Bühnen. Der Eröffnungsabend fand mit international hoch angesehenen Autorinnen und Autoren aus verschiedenen Nationen statt. Dazu gab es Kurzfilme in Kooperation mit dem Zebra Poetry Film Festival in Berlin. Sie hören Ausschnitte aus der Auftaktveranstaltung mit Judith Zander, Deutschland, Ljuba Yakimchuk, Ukraine sowie Elom 20ce und Kofi, Togo und Benin.

Das Internationale Literaturfestival "Poetry on the Road" ist seit vielen Jahren fester Bestandteil des Bremer Kulturlebens. Nach zwei coronabedingt virtuellen Ausgaben konnte das 23. Festival in diesem Jahr wieder zeitgenössische Poesie in Verbindung mit anderen Künsten, live und in Farbe – gesprochen, musikalisch und visuell präsentieren.