Jetzt läuft:

Cara Dillon The Shores Of Lough Bran
  • Als nächstes läuft:

  • Um 04:50 Uhr läuft: Patti Austin & Luther Vandross I'm Gonna Miss You In The Morning
  • Jetzt läuft:

    Cara Dillon The Shores Of Lough Bran
  • Davor lief:

  • Um> 04:42 Uhr lief: The Head And The Heart Let's Be Still
  • Um> 04:38 Uhr lief: Lake Give Back
  • Um> 04:34 Uhr lief: Ruth Moody Make A Change
  • Um> 04:30 Uhr lief: Paolo Nutini Numpty
  • Um> 04:25 Uhr lief: Dave Matthews Band Everyday
  • Um> 04:21 Uhr lief: Dianne feat. George Duke et. al. Reeves Feels So Good (Lifted)
  • Um> 04:17 Uhr lief: Zachary Williams Elizabeth
  • Um> 04:13 Uhr lief: Katie Melua Somewhere In The Same Hotel
  • Um> 04:10 Uhr lief: Plan B I Know A Song

Die Nacht

Mitschnitte: Krieg und Frieden von Leo Tolstoi

Bühne der Veranstaltungsreihe "Erfahren, woher wir kommen"
Die Veranstaltung ist öffentlich und findet im Wall-Saal der Bremer Stadtbibliothek statt.

Erfahren, woher wir kommen Leo Tolstoi: Krieg und Frieden

Tolstois "Krieg und Frieden" erschien in vier Bänden 1868/69 und galt von Anfang an als Markstein in der Geschichte des Romans.

Bild: Radio Bremen | Martina Raake

Leo Tolstoi: Krieg und Frieden

Tolstois "Krieg und Frieden" erschien in vier Bänden 1868/69 und galt von Anfang an als Markstein in der Geschichte des Romans.

Sendedaten

Sendetermin:

14. Juni 2022 um 21:00 Uhr

Sendereihe:

Mitschnitte

Cover: Leo Tolstoi, "Krieg und Frieden", Anaconda
Leo Tolstoi "Krieg und Frieden", Anaconda Bild: Anaconda

Tolstois "Krieg und Frieden" erschien in vier Bänden 1868/69 und galt von Anfang an als Markstein in der Geschichte des Romans. Virginia Woolf pries das 2000-Seiten-Buch als größten Roman der Weltliteratur und seinen Verfasser als den größten aller Romanciers. In der Verklammerung mehrerer Familiengeschichten mit den historischen Ereignissen schildert Tolstoi die Zeit der napoleonischen Kriege, gipfelnd im Russland-Feldzug von 1812, und entwirft ein gewaltiges Epochenbild mit geschichtsphilosophischer Perspektive. Er selbst sagte über seinen Roman: "Ohne falsche Bescheidenheit, es ist etwas wie die Ilias."

Hanjo Kesting, der langjährige Leiter der Hauptredaktion Kulturelles Wort des Norddeutschen Rundfunks, führt kommentierend durch die Veranstaltungen, die jeweils zentralen Werken der Literaturgeschichte gewidmet sind. Die Texte sollen auch für sich selber sprechen, zum Leben erweckt von namhaften Schauspielerinnen und Schauspielern.

Eine Lesung mit Thomas Sarbacher aus der Reihe "Erfahren, woher wir kommen – Große Romane der Weltliteratur".