• Davor lief:

  • Um> 19:56 Uhr lief: Andrew Bird Archipelago
  • Um> 19:51 Uhr lief: Dawes Free As We Want To Be
  • Um> 19:47 Uhr lief: Del Amitri Lips Of London
  • Um> 19:43 Uhr lief: Die Sterne Spilker Immer Mittendrin
  • Um> 19:40 Uhr lief: Die Sterne Alles Was Ich Will
  • Um> 19:35 Uhr lief: Kylie Auldist Ship Inside A Bottle
  • Um> 19:31 Uhr lief: Travis Linville Blue Sky Bound
  • Um> 19:26 Uhr lief: Emmy the Great A Window/O'Keeffe
  • Um> 19:20 Uhr lief: Kokoroko Something's Going On
  • Um> 19:17 Uhr lief: Sons Of Kemet Think Of Home

ARD-Radiofestival: Jazz

Mitschnitte: Out Loud mit Mona Ameziane

Mona Ameziane

Mitschnitte Out Loud mit Mona Ameziane

In der Reihe Out Loud las Mona Ameziane aus ihrem Buch "Auf Basidis Dach" und sprach über Marokko, Herkunft und Sterotypien.

Bild: DPA | Geisler-Fotopress/Christoph Hardt

Out Loud mit Mona Ameziane

In der Reihe Out Loud las Mona Ameziane aus ihrem Buch "Auf Basidis Dach" und sprach über Marokko, Herkunft und Sterotypien.

Sendedaten

Sendetermin:

25. Januar 2022 um 21:00 Uhr

Sendereihe:

Mitschnitte

Mona Ameziane
Die Autorin Mona Ameziane. Bild: DPA | Geisler-Fotopress/Christoph Hardt

Zuhause ist für Mona Ameziane der Norden des Ruhrgebiets, aber auch der Norden Marokkos. In ihrem ersten Buch erzählt die Autorin vom Aufwachsen zwischen zwei Kulturen, die mehr zu trennen scheint als drei Stunden Flugzeit, von abenteuerlichen Taxifahrten durchs Atlasgebirge und von einer leeren Dachterrasse voller Erinnerungen. Und sie nimmt uns mit auf eine Reise in das Land, das für sie schon immer mehr war als Urlaubsziel oder "Herkunftsland" in der Zeitung nach einem Terroranschlag – mehr als oberflächliche Orientromantik und rassistische Stereotypen.

Bei Out Loud las Mona Ameziane aus ihrem Buch "Auf Basidis Dach", erschienen bei Kiepenheuer und Witsch, und sprach über Marokko, Herkunft und Sterotypien.

"Out Loud" ist eine Veranstaltungsreihe des Bremer Literaturkontors und wird gefördert durch die VGH-Stiftung, die Karin und Uwe Hollweg Stiftung, die Waldemar-Koch-Stiftung und präsentiert von Bremen Zwei.